Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.

Erbaut wurde die rechteckige Fachwerkkirche mit dem verbretterten Turmaufsatz im Jahr 1777. Von den historischen Ausstattungsstücken sind zwei barocke Altarleuchter erhalten. Der Innenraum wurde bei einer Renovierung der Kirche im Jahr 1964 völlig umgestaltet und “modernisiert”. Fünfundvierzig Jahre später war das kleine Gotteshaus bereits wieder ziemlich marode geworden. Den Bauzustand beschrieb Eberhard Grünberg 2009 wie folgt: “Eine kleine schiefe Kirche, verfaulte Balken, fehlende Dachziegel, abgefallener Putz im Fachwerk.” Und er resümierte: “Man muss etwas für unsere Kirche tun…” Noch im gleichen Jahr gründete Grünberg mit sechs Gleichgesinnten den “Förderverein Dorfkirche Klein Muckrow”, der ein Jahr später durch den Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V mit einem “Startkapital für Kirchen-Fördervereine” in Höhe von 2.500 Euro ausgezeichnet wurde. Dank des Engagements des Fördervereins und Dank einer kräftigen Finanzspritze der EU konnte bereits 2012 mit der Sanierung der Gebäudehülle begonnen werden. Von außen ist die Kirche, zentral auf dem gepflegten Dorfanger gelegen, nun wieder das Schmuckstück des Dorfes. Die Bewohner haben sich jedoch vorgenommen, auch den Innenraum neu zu gestalten. Der Förderkreis „Alte Kirchen“ hat im August beschlossen, auch dieses Vorhaben unterstützen.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar