20. Juli 1944: Widerstand unter dem Kreuz

„Vorgehen gegen den Christen schlechthin“ In dem Brief rekapituliert Moltke in Todeserwartung Prozess und Urteil: „Die wahre Offensive Freislers (ging) gegen die katholische Kirche und gegen die evangelische Kirche, gegen mich, (…), der ich ein protestantischer Laie war, gegen mich konnte der Nationalsozialist Freisler eben nur vorgehen als gegen den Christen schlechthin. Das hat ihn … Weiterlesen …

EKD-Statistik: Beleg für langfristige Mitgliedschaftsentwicklung

19.07.2019Pressemitteilung Mitgliederrückgang 2018 auf Vorjahresniveau. Erhöhte Austritte auch bei evangelischer Kirche. Die Kirchen in Deutschland haben auch im Jahr 2018 weiter an Mitgliedern verloren. Die jüngste Mitgliederstatistik, die die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) heute in Hannover veröffentlicht hat, bestätigt die langfristig rückläufige Entwicklung, auf die das Forschungszentrum Generationenverträge (FZG) der Albert-Ludwig-Universität Freiburg in ihrer … Weiterlesen …

AfD – (K)eine Alternative für Christen?

Sind die Überzeugungen und Werte der Alternative für Deutschland (AfD) mit dem christlichen Glauben vereinbar? Woher kommt es, dass sich Christen dieser Partei anschließen? Und wie könnte ein Dialog aussehen? Für manche Gläubige ist die „Alternative für Deutschland“ (AfD) auch eine Alternative für Christen. Sie sehen sich mit ihren konservativ geprägten Werten und Überzeugungen von … Weiterlesen …

Europäische Kirchenverbände fordern EU-Seenotrettung

Unantastbarkeit, Würde und das Recht auf Leben Die kirchlichen Allianzen äußerten sich erstmals gemeinsam, weil sie die „fundamentalen europäischen Werte und den Vorrang des menschlichen Lebens vor politischen Erwägungen gefährdet sehen“, schrieb die Vorsitzende der „ACT Alliance EU“, Cornelia Füllkrug-Weitzel, die auch Präsidentin des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ ist. „Ohne erweiterte Resettlementprogramme und … Weiterlesen …

Berliner Dom plant Versöhnungsgeste und Partnerschaft mit Polen

Vorgesehen sind künftig unter anderem der Austausch von Gemeindegruppen wie Jugendlichen oder Kirchenmusikern sowie gemeinsame Veranstaltungen. Wichtiges Zeichen der Versöhnung Die Initiative zu der Partnerschaftsvereinbarung ging vom Berliner Dom aus, hieß es weiter. Bereits Mitte März reiste dafür eine Delegation nach Warschau zur St. Trinitatisgemeinde, die der Evangelischen-lutherischen Kirche in Polen angehört. Vom 19. bis … Weiterlesen …