"Nicht Geld regiert die Welt"

Mit drei Gottesdiensten unter freiem Himmel ist am Mittwoch der 33. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dresden offiziell eröffnet worden. Auch heute könne ein Kirchentag Kräfte zur Veränderung und Verbesserung von Kirche, Staat und Gesellschaft frei setzen, sagte Bundespräsident Christian Wulff vor 55.000 Menschen nach dem zentralen Eröffnungsgottesdienst auf den Dresdner Elbwiesen. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich nannte den Kirchentag in Dresden einen „Grund zur Freude“.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*