Schick‘ mir einen Engel!

Was sind Engel und warum glauben wir an sie? Wo sie uns im Alltag begegnen, erfahren wir von Maus Benjamin in unsere Kindersendung. Ein Engelsquiz steht auch auf dem Programm und der Bibelclip erzählt diesmal, wem sich die Engel in den Weg stellten. DVD- und Buchtipp Außerdem stellen wir diesmal die DVD, Die Geschichte vom Weihnachtsengel von Tiberius … Weiterlesen …

Im Sauseschritt zum Schulabschluss

Alles an ihr strahlt. Timika ist hübsch, klug und gut erzogen. Aufgewachsen ist sie in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Im Dezember 2011 flüchtete sie mit ihrer Mutter nach Deutschland. Der Vater kam wenig später nach. Die Familie landete in der Erstaufnahmeeinrichtung im hessischen Gießen und danach in einer Flüchtlingsunterkunft in Alsfeld. Alle drei konnten kein … Weiterlesen …

Die Mutter Teresa von Ägypten

Dieses Erlebnis wird Maggie Gobran nie vergessen. Es sollte das Leben der ägyptischen Informatikprofessorin grundlegend ändern: Eine Frau sitzt in Kairo zitternd auf der Straße und verkauft Kohlestücke, neben sich ihre neunjährige Tochter mit zerschlissenen Schuhen. “Möchtest du neue Schuhe”” fragt Gobran sie. Das Mädchen nickt, wählt im Geschäft aber Schuhe in Erwachsenengröße: “Meine Mutter … Weiterlesen …

Papa im Knast, Familie allein zu Haus

30 Minuten können ganz kostbar sein und manchmal viel zu kurz – besonders aus Sicht von Kindern. 30 Minuten, alle vierzehn Tage: so lange dürfen die dreijährige Katja und die achtjährige Julia gemeinsam mit ihrer Mutter den Papa in der Untersuchungshaft besuchen. Dabei gibt es keine Ausnahmen – auch nicht an Weihnachten oder dem Muttertag … Weiterlesen …

Warmes Essen, Spielzeug und Hilfe

Katharina dekoriert den Mittagstisch mit blauen und roten Luftschlangen. Diesmal steht auch eine Torte auf dem Mittagstisch. In der Detmolder “Kinderküche” feiert sie mit dem Team und weiteren Gästen den zweiten Geburtstag ihres Sohnes Jerome. “Die Kinderküche ist für mich unheimlich wichtig”, erzählt die 25-Jährige, die als alleinerziehende Mutter von der evangelischen “Herberge zur Heimat” … Weiterlesen …

"Alle meine Träume waren auf einmal zerstört"

Jelica Kalanyu sitzt vor einem Bretterverschlag und scheint in die Luft zu schauen. Ihre Hütte liegt an einem steilen Hang mitten im Wald bei der Kleinstadt Meru, rund fünf Autostunden Fahrt von Kenias Hauptstadt Nairobi. Kalanyus Körper ist ausgemergelt, ihr verblichenes Hemd und der ehemals rote Wickelrock hängen lose an ihr herab. Der zwei Monate … Weiterlesen …