Im Anfang war das Wort

Das WORT steht im Zentrum meines Dienstes als Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, genauer in der Kirchengemeinde Fürfeld. Gemeint ist natürlich das Wort Gottes, die Bibel. Sie muß ausgelegt und für Menschen von heute ausgesagt werden, z.B. in der Jugendarbeit, im Konfirmandenunterricht und in der Erwachsenenbildung. Nicht zuletzt auch am Sonntag morgen in der Predigt.

Das Wort Predigt ist aus dem Lateinischen abgeleitet. Es bedeutet so viel wie "hervorsagen". Der gleiche Begriff steckt auch in dem aus dem Griechischen stammenden Worten "Prophetie".

Aufgabe der Predigt ist es, die Botschaft von Jesus Christus, von seinem Kommen und seinem Leben, von seinem Sterben und seinem Tod, von seiner Auferstehung und seiner gegenwart so zu verkündigen, dass die Gemeinde es versteht und es als Anrede Gottes wahrnimmt. Der Prediger spricht die gute Nachricht dem heutigen Hörer und der heutigen Hörerin zu.