Welttag gegen Rassismus

Welttag gegen Rassismus Asylpfarrer Joachim Schlecht fordert mehr Geduld mit Flüchtlingen “Die Flüchtlinge kriegen alles, die Deutschen kriegen nichts.” Diesen Satz hört Joachim Schlecht immer wieder. Der Asylpfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart und landeskirchlicher Beauftragte für Asyl und Migration weiß, dass das nicht stimmt. Aber er kann nachvollziehen, dass sich Menschen im Stich gelassen fühlen. … Weiterlesen …

Pressemitteilung der EKD und der DBK zur UN-Klimakonferenz in Paris

Nach mehr als 20 Jahren Verhandlungen auf der Ebene der Vereinten Nationen werde die Zeit knapp, um effektive Maßnahmen und Regelungen gegen die Erderwärmung zu treffen. Schon jetzt bedrohe der globale Klimawandel das Leben und die Lebensgrundlagen der schwächsten Teile der Weltbevölkerung. Von Paris erwarte man nun: Ein erfolgversprechendes Klimaschutzabkommen und internationale Handlungsfähigkeit in Fragen … Weiterlesen …

"Das hat mir auch beruflich geholfen"

Von Rolf Lehmann stammt der Satz “Wer eine Jungschar leiten kann, kann auch ein Ministerium führen. Er hat es selbst bewiesen. Als Wirtschaftsbürgermeister von Stuttgart und als Amtschef des Sozialministeriums. Ein Einzelfall? Wir haben uns umgeschaut und stellen im Laufe des Sommers erfolgreiche Menschen vor, die ebenfalls von der evangelischen Jugend geprägt worden sind. Hier: … Weiterlesen …

„Not der Flüchtlinge aus dem Nahen Osten nicht vergessen“

Zum Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen am Samstag, 20. Juni, rufen die Evangelische Landeskirche in Württemberg und ihre Diakonie dazu auf, insbesondere die Not der Flüchtlinge aus dem Nahen Osten nicht zu vergessen. [Foto: Diakonie Katastrophenhilfe] Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/?#) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Netzwerk in Nepal bewährt sich

Berlin/Kathmandu. Dank bewährter Netzwerke mit Partnern in Nepal kommt die Hilfe für die Erdbebenopfer in Kathmandu gut voran. Die Diakonie Katastrophenhilfe stimmt ihre Hilfsaktionen eng mit dem weltweiten kirchlichen Netzwerk ACT Alliance ab. Dort sind Kompetenzen der Katastrophenhilfe gebündelt: von der Verteilung von Hilfsgütern, über die Versorgung mit sauberem Wasser, bis hin zu Notunterkünften und … Weiterlesen …

Lage der Bevölkerung verschlechtert sich

Die anhaltenden Spannungen zwischen Separatisten und Regierungstruppen in der Ost-Ukraine verschlechtern die Lebenssituation der Bevölkerung zunehmend. Fünf Millionen Menschen sind laut Angaben der Vereinten Nationen aufgrund des Konflikts auf humanitäre Hilfe angewiesen, über eine Million Menschen sind allein innerhalb der Ukraine auf der Flucht. Die Gemeinden nahe der Konfliktzone können den Bedarf der Familien an … Weiterlesen …