Und führte ihn in Versuchung

Dima liebt Nadja und Nadja liebt Dima. Aber sie finden nur schwer zusammen, denn Dima ist Russlanddeutscher, mittellos und vorbestraft. Nadja, Kunststudentin aus gutem Hause, kann darüber hinwegsehen. Ihre Eltern nicht. Auf einer Party kommt es zum Streit. Nadjas Vater, erfolgreicher Brauereibesitzer, wirft Dima raus und verbietet ihm jeden Kontakt mit seiner Tochter. Soweit – … Weiterlesen …

„Die Zeit für eine im Streit um die Wahrheit geeinte Kirche ist reif‟

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse http://www.ekd.de/rss/presse.xml Der UEK-Vorsitzende, Kirchenpräsident Christian Schad (Speyer), gratuliert Professor Dr. Eberhard Jüngel zum 80. Geburtstag am 5. Dezember 2014 Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Toleranz nicht auf Kosten der eigenen Identität

Die beiden großen Kirchen in Deutschland bekennen sich zu einer toleranten Gesellschaft, wollen aber ihre jeweilige Identität gewahrt wissen. Der Streit um die Wahrheit sei wichtig für die Allgemeinheit, sagte der bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am 22. Oktober in München. Toleranz bedeute jedoch nicht, dass Religionen eine gemeinsame Wahrheit finden müssten und damit womöglich … Weiterlesen …

„Was hier geleistet wird, hat es verdient, weiterzuleben“

Evangelische Landeskirche Württemberg Die seit hundert Jahren im Adolf-Schlatter-Haus geleistete spirituelle, gesellschaftspolitische und sozialdiakonische Arbeit möge noch viele Jahre weitergehen: Diesen übereinstimmenden Wunsch formulierten führende Repräsentanten der evangelischen Landeskirche, der evangelischen Studierendengemeinde und der Stadt Tübingen im Festgottesdienst am Sonntag, 11. Mai in der Stiftskirche anlässlich des 100-Jahre-Jubiläums des Hauses der Evangelischen Studierendengemeinde.   Im … Weiterlesen …

„Aus der Rolle des geleugneten Überlebenden heraustreten“

Evangelische Landeskirche Württemberg Stuttgart. Die Armenische Gemeinde Baden-Württemberg, ein Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), lädt am Donnerstag, 24. April, zum Gedenktag für die Opfer des Genozids an den Armeniern ein. Um 17.00 Uhr wird auf dem Friedhof Steinhaldenfeld in Stuttgart-Bad Cannstatt ein Kranz zum Gedenken an die Opfer niedergelegt. Um 19.00 Uhr folgt die … Weiterlesen …