Kirchensteuer ist "normale Dienstleistung"

Kretschmann und July bekräftigen Zusammenarbeit von Kirche und Staat Ministerpräsident: Kirchensteuer ist “normale Dienstleistung” Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das deutsche Kirchensteuersystem verteidigt. Dabei handele es sich genaugenommen nicht um eine Steuer, da die Kirchenmitgliedschaft freiwillig sei, sagte Kretschmann am Donnerstag in Filderstadt bei Stuttgart. Der Einzug der Kirchensteuer sei eine “normale Dienstleistung” … Weiterlesen …

„Den Himmel erden, die Erde himmeln“

„Den Himmel erden, die Erde himmeln“ Zwei Jahre Zentrum Diakonat in Ludwigsburg Religionsunterricht, Suchtberatung, Arbeit mit Flüchtlingen, Jugend- und Seniorenarbeit: Diakoninnen und Diakone nehmen in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen ganz verschiedene Aufgaben wahr. Um den Diakonat zu stärken, hat vor zwei Jahren hat das Zentrum Diakonat in Ludwigsburg seine Arbeit aufgenommen. Ute Dilg hat mit … Weiterlesen …

175 Jahre Profil und Innovation

175 Jahre Profil und Innovation Evangelische Schulstiftung feiert Jubiläum © Fotolia – Kristian Sekulic Am 3. März feiert die Evangelische Schulstiftung mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche (Beginn: 16.30?Uhr) und einem Festabend im Hospitalhof (ab 18.30 Uhr) ihr 175-Jahre-Jubiläum. Das Programm wird weitgehend von Schülern der drei Schulen gestaltet. Heute besuchen rund 1.600 Kinder und Jugendliche … Weiterlesen …

damals-heute-morgen

damals – heute – morgen Neue Sonderausstellung zu Kinderbibeln Kinderbibel: damals- heute-morgen ist der Titel der neuen Sonderausstellung, die vom 10. März bis zum 31. Mai 2016 im „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu sehen sein wird. In drei Teilen präsentiert die Ausstellung die geschichtliche Entwicklung zur Kinderbibel, aktuelle Kinderbibeln in einer Leselounge und Angebote … Weiterlesen …

"Wenn ich eine ruhige Seele habe, kann ich gut lernen"

Die evangelische Berufsschule und Jugendhilfe begleitet derzeit 25 junge Männer aus fünf Nationen. Unbegleitete Mädchen gibt es in Winnenden keine, fast immer werden die Söhne nach Deutschland geschickt. An der Paulinenpflege lernen die Flüchtlinge Deutsch und werden auf einen weiterführenden Schulbesuch oder eine Ausbildung vorbereitet. Die ausgebildete Lehrerin für Gehörlose Sättler-Adel ist überzeugt: “Für eine … Weiterlesen …