Befreit einen neuen Weg gehen

Buße erleichtert. Das hat auch die Protestantin Christiane Pohl erfahren. Die Krankenschwester hatte eine Freundin im Gespräch verletzt und später ihr Unrecht bemerkt. Die darüber empfundene Scham lähmte sie lange Zeit. Die Beichte half ihr schließlich, aus diesem Loch herauszufinden und wieder auf ihre Freundin zuzugehen. Fragen von Schuld, Beichte und Buße geraten auch in … Weiterlesen …

Der Fall des Christian Wulff

Koch meint… Bundespräsident Christian Wulff ist zurückgetreten. Zu spät, wie auch er selber jetzt wohl weiß. Und auf keinen Fall mehr freiwillig. Sofern man überhaupt noch von einem Rücktritt sprechen mag. Denn eigentlich ist Christian Wulff aus seinem Amt vertrieben worden. Von dem er wider besseren Wissens nicht lassen wollte. Umso tiefer jetzt sein Fall. Und … Weiterlesen …

Wenn auch alle Lichter der Welt erlöschen

Koch meint… Oslo im Sommer – eines von Norwegens vielen freundlichen, lachenden Gesichtern. Jetzt trägt das ganze Land Trauer. Von der Hauptstadt im Süden bis hinauf nach Hammerfest und Kirkenes im Norden steht Entsetzen in diese Gesichter geschrieben, und es fließen Tränen. Weil mehr als neunzig Norwegerinnen und Norweger, junge zumal, einem ebenso brutalen wie … Weiterlesen …

In diesem Sommer

Koch meint… Also in diesem Sommer hat man es als Pfarrer schwer – und als Pfarrerin natürlich auch. Warum? Weil dieser Sommer kein Sommer ist. Weil statt Sonne satt immer wieder Regen droht. Weil mithin alle Festlesveranstalter und Open-Air-Organisatoren ebenso angstvoll wie hilflos zum Himmel blicken. Und weil, wenn auch ein letztes Stoßgebet nicht mehr … Weiterlesen …

Ich war´s!

Die 28. Fastenaktion läuft vom 9. März bis zum 24. April 2011 und thematisiert etwas, dass wir alle nur allzu gut kennen: Wenn einem selbst etwas misslingt, ist meist etwas oder jemand Anderes Schuld. Sich selbst einen Fehler einzugestehen und „Entschuldigung“ zu sagen, fällt oft schwer. Die Angst eventuell Kritik zu ernten ist ein Hindernis, … Weiterlesen …

Galater 6,2

Liebe Gemeinde, Sie alle haben heute ein Blatt bekommen, auf dem eine Zeichnung zu sehen ist. Ein Mensch trägt einen großen Sack auf seinem Rücken. Er geht leicht gebeugt. Der Sack scheint schwer zu sein. Ganz dürr ist der Mensch. Der Sack ist fast zu groß für ihn. Er trägt schwer an dieser Last. Manchmal … Weiterlesen …