Dicht dran am Puls der Wende-Zeit

Prälatin Gabriele Arnold hat den 9. November 1989 in Berlin erlebt „Die Mauer ist weg!“ Wie eine Trophäe hält ein Trabi-Fahrer am 11. November 1989 eine Zeitung mit dieser Schlagzeile aus dem Fenster, als er am Grenzübergang Marienborn/Helmstedt erstmals in den Westen fährt.Günter Mach/CC BY-SA 2.5 Stuttgart/Berlin. Die friedliche Revolution in der DDR und der Mauerfall – … Weiterlesen …

Landesbischof zur Diskussion um die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

Landesbischof July schreibt an Landessynodale zur Diskussion um die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July © Foto: Wilhelm Betz Im laufenden Prozess der württembergischen Landeskirche, zu einem breit getragenen Konsens zum Thema Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften zu kommen, haben Äußerungen der Stuttgarter Prälatin Arnold zu Diskussionen geführt. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried … Weiterlesen …

Prälatin wird GAW-Präsidentin

Gabriele Wulz, die seitherige Vizepräsidentin des Gesamtwerks bringt gute Voraussetzungen für die neue verantwortungsvolle Leitungsaufgaben mit. Seit 2002 ist sie Vorsitzende des württembergischen Gustav-Adolf-Werkes, des größten Zweigwerks in der deutschen Diasporalandschaft. Seit 2001 ist sie als Regionalbischöfin mit der Leitung des flächenmäßig größten Sprengels der württembergischen Landeskirche und seiner bedeutsamen Diasporageschichte betraut. Als Mitglied der württembergischen Kirchenleitung bringt … Weiterlesen …

"Grenzenlos unterwegs"

Evangelische Landeskirche Württemberg Stuttgart. Wie fühlt es sich an, in einem Land zu leben, in dem es wenige Evangelische gibt?  Wie wichtig ist es für evangelische Christen, beispielsweise in Griechenland, dass Protestanten in Württemberg an sie denken, ihnen zuhören, sie besuchen kommen, sie finanziell und mit tatkräftiger Hilfe unterstützen? Diese und viele weitere Fragen sind … Weiterlesen …

"Pfingsten ist eine Sensation"

Evangelische Landeskirche Württemberg Ulm. "Pfingsten ist eine Sensation", erklärte Prälatin Gabriele Wulz am Pfingstsonntag im Ulmer Münster. "Der totgesagte, totgeglaubte Christus meldet sich in uns zu Wort." Das habe Auswirkungen auf das, was Christen anfangen, denken und tun. "Wer den Sinn Christi hat, der denkt, lebt, handelt und hofft über sich hinaus", so die Ulmer … Weiterlesen …

50 Jahre Dreieinigkeitskirche

Evangelische Landeskirche Württemberg Am dritten Advent 1961 war es soweit: In Ergänzung zur Stadtkirche im Vaihinger Zentrum bekam die Kirchengemeinde ein zweites Gotteshaus im Süden des Stadtteils: Die Dreieinigkeitskirche in der  Ackermannstraße 39. Für die 19.000 Evangelischen damals war dies ein wichtiger und notwendiger Kirchen-Neubau. Sogar OB Klett war bei der Eröffnung anwesend. 50 Jahre später blickt … Weiterlesen …