"Haus Abraham e.V." gibt Erklärung ab

Anlässlich der Terroranschläge in Paris und der Pegida-Kundgebungen in deutschen Städten erklärt der Vorstand von „Haus Abraham e.V.“: In Paris starben Menschen bei einem entsetzlichen Akt terroristischer Verblendung. In Dresden und anderen deutschen Städten demonstrieren Menschen für Pegida und ein möglichst islamfreies Europa. Die Bereitschaft zu Gewalt hier und Ausgrenzung dort wächst, und die Verlegenheit, … Weiterlesen …

Telefonseelsorge Neckar-Alb bietet Ausbildung und ehrenamtliche Mitarbeit

Evangelische Landeskirche Württemberg Ob Liebeskummer, Einsamkeit oder Ärger mit dem Chef – wer sich seine Nöte von der Seele reden will, der findet bei der Telefonseelsorge immer ein offenes Ohr: Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-111 0 111 ist 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr eine Ansprechperson erreichbar.   Täglich rund 50 Anrufe … Weiterlesen …

Eberhard Feucht wird Dekan in Besigheim

Evangelische Landeskirche Württemberg Der Leutenbacher Pfarrer Eberhard Feucht wird neuer Dekan im Kirchenbezirk Besigheim. Dort darf man sich auf einen überzeugten Ökumeniker mit erkennbarem protestantischen Profil und mit Offenheit freuen. Voraussichtlich im Frühjahr tritt der 55-Jährige die Nachfolge von Dekan Martin Luscher an. Zur Quelle

Besucherrekord bei der Zeltkirche in Pliezhausen

Evangelische Landeskirche Württemberg Pliezhausen. Rund 9.000 Menschen haben vom 21. April bis 4. Mai die Zeltkirche in Pliezhausen besucht. Das ist die höchste Besucherzahl einer Zeltkirche seit dem Jahr 2006. Unter dem Motto „Alles im Fluss“ hatten die evangelische Kirchengemeinde in Pliezhausen und Zeltkirchenpfarrer Thomas Wingert ein Programm mit 43 Angeboten auf die Beine gestellt. … Weiterlesen …

Licht, Luft und klare Linien

Evangelische Landeskirche Württemberg Vertreter der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart und des Architekturbüros haben am 8. April den neuen Hospitalhof der Presse vorgestellt. Er ist Bildungs-, Begegnungs- und Verwaltungszentrum der Evangelischen Kirche in Stuttgart und Tagungsort der Landessynode. „Wir glauben, es ist ganz schön geworden“, sagt Architekt Arno Lederer verschmitzt über den von seinem Büro gestalteten Hospitalhof-Neubau. Und … Weiterlesen …

„Christen legen die Messlatte hoch“

Evangelische Landeskirche Württemberg Die Religionsneutralität des Staates bedeute keine Ablehnung von Religion, sondern schließe nur aus, dass sich der Staat eine Religion zu eigen mache. Er müsse stattdessen alle Religionen fördern und mit den Religionsgemeinschaften kooperieren. Dies erklärte der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Professor Dr. Dr. h. c. Wolfgang Huber, beim … Weiterlesen …