Gottesdienst aus Gögglingen-Donaustetten

Was sucht Ihr? Wir zeigen Ihnen einen Gottesdienst aus dem evangelischen Riedlenhaus in Gögglingen bei Ulm, einem neuen Gemeindezentrum der Württembergischen Landeskirche. Die Predigt zur Frage Jesu „Was sucht Ihr?“ hält Pfarrer Andreas Wündisch. Der Gögglinger Pfarrer ist Mitglied der württembergischen Landessynode. Er liebt seine Kirche dafür, dass sie offen ist, diakonisch und fromm. In … Weiterlesen …

Diakonie-Projekt Respekt für Auszeichnung nominiert

Für den Sozialpreis „innovatio 2015“ haben sich 160 Projekte aus ganz Deutschland beworben. Die Jury – bestehend aus Persönlichkeiten aus der Wohlfahrtspflege – hat unter Leitung der Chefredaktion von „chrismon – das evangelische Magazin“, die Projekte einvernehmlich ausgewählt, die als Finalisten am 25. November 2015 nach Berlin reisen. Dort wird der Gewinner des mit 10.000€ … Weiterlesen …

Freundeskreis will Flüchtlingen helfen

Jetzt hat die Flüchtlingswelle auch das Heilbronner Zentrum erreicht. In einem Haus in der Frankfurter Straße schuf die Stadt Unterkunft für sieben Familien mit zwölf Kindern, insgesamt 36 Menschen. Ein neu gegründeter Freundeskreis der evangelischen Kiliansgemeinde und der katholischen Münstergemeinde St. Peter und Paul will sich um die Menschen kümmern. „Die Neuankömmlinge in unserer Gemeinde“, … Weiterlesen …

Ächtung der Todesstrafe

Gerechtigkeit wird nicht durch weiteres Unrecht erreicht – davon ist der Ratsvorsitzende der EKD, Nikolaus Schneider, überzeugt. In der deutschen Huffington Post spricht er sich für die Ächtung der Todesstrafe aus:Mittlerweile engagieren sich viele Christen und Christinnen unterschiedlicher Konfessionen weltweit für die Abschaffung der Todesstrafe. Sie tun dies aus der tiefen Überzeugung des Glaubens heraus, … Weiterlesen …

Auf dem Weg nach 2017

Es gibt einfachere Texte als den Dialog zwischen Jesus und Nikodemus aus dem dritten Kapitel des Johannesevangeliums. „Was für ein Text für morgens um 9:00 Uhr“, seufzt Margot Käßmann. Doch sie gibt sich einen Ruck und nimmt die gut 240 Zuhörerinnen und Zuhörer im Kirchgemeindehaus Neumünster mit auf eine spannende exegetische Reise.Nikodemus missversteht Jesus zuerst, … Weiterlesen …

Dreißig Silberschekel für einen Menschen

Da liegen sie in einer Vitrine im Frankfurter Bibelmuseum: Dreißig Silberschekel – nach der Bibel die Summe, für die Jesus an die Römer verraten wurde. “Dreißig Silberlinge kostete auch ein Sklave auf dem römischen Markt”, erklärt Jürgen Schefzyk, Direktor des Bibelhaus Erlebnis Museums, “soviel kostete also zu damaligen Zeiten ein Mensch”. Zur Quelle Evangelische Kirche … Weiterlesen …