Kirche jenseits der Grenze

Wie ein Abschied fühlte es sich für den braunschweigischen Landesbischof Gerhard Müller an, als er 1985 in die DDR reiste. Zum letzten Mal vor der Wende besuchte er die Pfarrer in Blankenburg, die rund 30 Kilometer jenseits der innerdeutschen Grenze ihren Dienst taten. “Solange es ging, haben wir das Gebiet noch zu Braunschweig zugehörig betrachtet”, … Weiterlesen …

Der persönliche Gefangene des Führers

Angespannt betritt Martin Niemöller (1892-1984) am 2. März 1938 den Saal des Berliner Landgerichts. Der evangelische Pfarrer aus Berlin-Dahlem ist von der Geheimen Staatspolizei wegen staatsfeindlicher Äußerungen verhaftet worden. An diesem Tag wird das Urteil verkündet. Zur Quelle Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials