Täufling im Löwenkostüm

Im hochkatholischen Köln müssen Protestanten so einiges erdulden. Zum Beispiel das Karnevalslied des Kabarettisten Jürgen Becker: “Ich bin so froh, dass ich nicht evangelisch bin, die haben doch nichts anderes als Arbeiten im Sinn.” Dem haben die Kölner Protestanten ein eigenes Lied entgegenzusetzen: “Ich bin ein Protslöffel, ich bin ein kölscher Protestant und mach Rabatz.” … Weiterlesen …

"O du fröhliche"

Es darf am Schluss eines Heiligabendgottesdiensts auf keinen Fall fehlen: das Lied „O du fröhliche“. Dabei ist es am Anfang gar nicht als reines Weihnachtslied gedacht gewesen. Achim Stadelmaier über die bewegte Entstehungsgeschichte eines der großen „Tophits“ zum Fest. [Foto: Medienrehvier.de | Helga Brunsmann] Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/) Bitte lesen Sie den ganzen … Weiterlesen …

„Stille Nacht, heilige Nacht“

Heute ist es wahrscheinlich das bekannteste Weihnachtslied, das es gibt. Dabei ist es vor fast 200 Jahren aus einer Verlegenheit heraus entstanden: „Stille Nacht, heilige Nacht“. Passend zu Heiligabend hat Achim Stadelmaier diesem Lied und seinem Ursprung nachgespürt. [Foto: Sven Erik Falk | pixelio] Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/) Bitte lesen Sie den ganzen … Weiterlesen …