Kunstwerk aus Keks

Lebkuchen, Spekulatius und Springerle – bis heute gehört vor allem im süddeutschen Raum das Bildgebäck zum Weihnachtsfest dazu. Der Brauch der Zierbrote ist uralt. Schon vor 2.500 Jahren wurden laut Kulturhistorikerin Elke Gerhold-Knittel Teige mit Bildern geprägt. Der ägyptische Herrscher Ramses II. soll Gebildbrote bei religiösen Handlungen verwendet haben. Neben Griechen und Römern kannten auch … Weiterlesen …

Eine "Wachsende Kirche"

Evangelische Landeskirche Württemberg Seit einem Jahr wächst in Nagold ein Pflanzen-Kunstwerk, eine sogenannte "Wachsende Kirche". Diese besondere Kirche ähnelt einem Pavillon, der aus Lindenbäumen und einem mit lebenden Weiden geflochtenen Zaun besteht. Für die Landesgartenschau haben die evangelische, katholische sowie die evangelisch-methodistische Kirche dieses Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen. Mit Hilfe vom Landschaftsarchitekt Prof. Jörg Stötzer … Weiterlesen …

Wo wohnt Gott

Evangelische Landeskirche Württemberg 15 evangelische Kindergärten in Stuttgart haben sich in den vergangenen Monaten am Kinderkunstprojekt "wo wohnt Gott" beteiligt. Bis 1. September können die Kunstwerke der Kleinen im Hospitalhof betrachtet werden.  Die Kunstwerke reichen von Einzelbildern über Gruppencollagen bis hin zu räumlichen Objekten. Kirchen und die Kaba’a in Mekka sind darauf zu sehen, Gott … Weiterlesen …

Kinder malen ihre Bilder nach System

„Tauchen Sie ein in die Welt der Farben!” werden die Kunden der Kreissparkasse zurzeit an den Ausstellungswänden in der Kundenhalle aufgefordert. Dort haben die vier- bis sechsjährigen Künstler vom Johannes-Kindergarten ihre Kunstwerke ausgestellt: Bilder, gefertigt nach dem Quadratologo-Malsystem. Bild: Simon (6), Samuel (4), Dennis (2) (dahinter), Lena (4) und Kevin (4) (von links) betrachten zusammen … Weiterlesen …