Arbeiterkind – Wie Herkunft den Bildungsweg beeinflusst

Studieren ist für viele Akademikerkinder selbstverständlich. Für Arbeiter oder Migrantenkinder nicht. Studien zufolge nehmen bundesweit rund80 Prozent der Jugendlichen aus Akademikerfamilien ein Studium auf. AusArbeiterfamilien ist es gerade mal jeder Fünfte. „Da wo man herkommt, bleibt man auch.“ So heißt es zumindest im Volksmund.Laut Experten macht sich die Bildungsungleichheit bereits in denersten Lebensjahren bemerkbar. Wie … Weiterlesen …

1000 Asylstühle auf dem Stuttgarter Marktplatz

1000 bunt gestaltete Asylstühle warben beim Aktionstag „Platz für Asyl“ auf dem Stuttgarter Marktplatz für ein offenes und vielfältiges Europa. Die Asylstühle wurden von Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte gefertigt. Sie stammen aus Flüchtlingsinitiativen, Kirchengemeinden, Schulen, diakonischen Einrichtungen und Kommunen. Neben der in Form eines Plenarsaals arrangierten Installation, sorgte ein Bühnenprogramm mit Musik und Gästen … Weiterlesen …

Erlacher Höhe: Hilfe in sozialen Notlagen

Die Erlacher Höhe bietet für Menschen in sozialen Notlagen ein breites Angebot an Hilfe, Rat und Unterstützung. In Baden-Württemberg ist die Erlacher Höhe besonders in ländlichen Gegenden aktiv, derzeit mit 16 Standorten in sechs Landkreisen. Wir waren zu Besuch in Calw und beleuchten die Problematik wohnungsloser Frauen.

Gottesdienst aus Hohenstadt

Der Sonntagsgottesdienst kommt dieses Mal aus einer der kleinsten Kirchengemeinden in der württembergischen Landeskirche, Bad Wimpfens Teilort Hohenstadt mit ungefähr hundertfünfzig Gemeindegliedern. Der Sonntag heißt Misericordias Domini und ist den Hirten geweiht. Das Bild vom Hirten und seiner Herde ist ein gängiges Bild in der Region. Deswegen geht es im Predigttext darum, warum Jesus unser … Weiterlesen …

Flussschifferkirche

In Zeiten des globalisierten Handels kann es vorkommen, dass selbst der eine oder andere Neckar Käpt’n auf dem Weg in die weite Welt christliche Nähe sucht. Deshalb gibt es in Hamburg die Binnenschifferseelsorge. Die Flussschifferkirche liegt fest vertäut im Hamburger Hafen, richtet regelmäßig Gottesdienste aus und ist somit fester Anlaufpunkt für zahlreiche Binnenschiffer und Seefahrer.