Vom Sozialwort zur Sozialinitiative

Zwischen dem ökumenischen Sozialwort und der Sozialinitiative der Kirchen im Jahr 2014 liegen auf den Tag genau 17 Jahre: Am 28. Februar 1997 veröffentlichten die beiden großen Kirchen die viel beachtete Schrift “Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit”, in dem sie neoliberalen Tendenzen eine Absage erteilten. Weit über die kirchlichen Mauern hinaus wurde es … Weiterlesen …

Vor 25 Jahren in der DDR

Eines der damaligen Zeichen war das Papier “Mehr Gerechtigkeit in der DDR”. Mitte Januar nahm es seinen Weg in christliche Gemeinden, in evangelische, katholische und die der Freikirchen. Seit 1987 bereiteten Vertreter der christlichen Kirchen die “Ökumenische Versammlung für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung” vor und berieten darüber, wie aus der DDR ein lebenswerter … Weiterlesen …

Sehr gute Partnerschaft

Zwei Männer in Schwarz, einer mit Militärmütze – Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), der evangelische Prälat Bernhard Felmberg und der katholische Prälat Karl Jüsten sind auf den ersten Blick ein ungleiches Gespann. Dabei verbindet die Kirchen mit der Bundesregierung seit einem halben Jahrhundert eine besondere Beziehung: 1962 begann die offizielle Zusammenarbeit zwischen Staat und Kirchen in … Weiterlesen …

Dem Himmel so nah in den Bergen Südtirols

In der Sakristei ziehen gerade sechs Kinder ihre Messgewänder über, da muss ich sie enttäuschen: “Messdiener haben wir bei einer Beerdigung nicht!” – “Ach so”, antwortet der katholische Ortspfarrer, “Sie machen einen reinen Wortgottesdienst.” – “Ja.” – “Keine Messe?” – “Nein. Die Jungen und Mädchen könnten sich doch in die erste Reihe setzen und mal … Weiterlesen …