Abschied aus dem LA DEKT …

Frau Peters ist ca. 35 Jahre im Landesausschuss aktiv gewesen, kam bei vielen Vorveranstaltungen mit Menschen über den DEKT ins Gespräch, war Begleiterin der württb. Sonderzüge, war auf vielen Ständen im Markt der Möglichkeiten mit dabei und in dem, was auf württb. Ebene für den DEKT zu tun war, immer eine “Frontfrau” und selbstverständlich mit dabei, … Weiterlesen …

Manuskripte des 35. DEKT

Viele Redenerinnen und Redner haben dankenswerterweise dem DEKT ihr Redemanuskript  zur Verfügung gestellt und es kann hier gesucht und heruntergeladen werden. Geben Sie den Titel der Veranstaltung oder den Namen des Rederns/der Rednerin ins Suchfeld ein, dann wird es angezeigt, wenn es vom Autor/der Autorin freigegeben wurde. Die Beiträge werden in den nächsten Tagen nach und nach … Weiterlesen …

Der Abend der Begegnung "Gugg gscheid noa" …

Für Landesbischof Frank Otfried July ist der Abend der Begegnung (AdB)”einfach unbeschreiblich. Er ist ein Fest für die Kirchentagsbesucher. Alle anderen, die einfach nur einmal reinschnuppern wollen, sind genauso herzlich eingeladen: Kommt dazu! Feiert mit uns!” Die Veränderungskraft eines Kirchentags, ist der Landesbischof überzeugt, liegt besonders in persönlichen Begegnungen: “Wenn Menschen miteinander ins Gespräch, in … Weiterlesen …

Programmbuch erschienen …

Das Programmheft für den Stuttgarter Kirchentag mit mehr als 2.5000 Veranstaltunngen, Gottesdiensten, Podien, Vorträgen, Konzerten, Darbietungen etc. liegt vor, das gelungene Ergebnis der vielen Projektleitungen, die sich je unter ihrem Schwerpunkt  zu: … damit wir klug werden … in den letzten 12 Monaten viele Gedanken gemacht haben. Auf Grund der aktuellen gesellschaftlichen und weltweiten Situationen haben … Weiterlesen …

"Ruhig war es hier eigentlich nie"

Die Kirche der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde liegt an einer der lautesten Straßenkreuzungen von Kairo: Mehrspurig staut sich der Verkehr vor der Kirche, Straßenhändler bieten ihre Waren feil und auf der Höhe des Kirchturms brausen die Autos auf einer Hochstraße Richtung Flughafen. Wenn allerdings einmal die schwere Kirchentür ins Schloss gefallen ist, entfaltet sich im Inneren … Weiterlesen …

Olympia trägt keine Trauer

“Hier in Sotschi stehen die Wettkämpfe im Vordergrund, alle stehen unter Druck. Deshalb ist die Nachricht über die Diskussion mit dem Trauerflor soviel ich weiß noch gar nicht ins deutsche Team vorgedrungen”, sagt der Olympiapfarrer. Er begleitet das deutsche Team in Sotschi. Zur Quelle Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials