"Gräbele" gesucht ….

Es werden noch private Unterbringungsmöglichkeiten für die DEKT-Besucher benötigt, deshalb wird der sog. Quartierbereich noch etwas ausgeweitet – vor allem entlang der S-Bahnstrecke, also nicht so sehr im “Hinterland” der Dekanate. Falls Sie dort wohnen und Lust bekommen, ein oder 2 Betten mit Frühstück an zu bieten, dann schauen Sie doch mal unter www.kirchentag.de/privatquartier nach … Weiterlesen …

Ein sensibles Modell

Farhan Naqshbandi ist Mitte 30 und IT-Techniker. Er stammt aus dem gleichen Tal wie die Friedensnobelpreisträgerin und Kinderrechtlerin Malala Yousafzai. Seit er in seiner Heimat Pakistan einen Artikel über die junge Frau veröffentlicht hatte, steht auch er auf der Todesliste der Taliban und musste fliehen. Jetzt wohnt Naqshbandi bei der Johannes-Diakonie in Mosbach – zusammen … Weiterlesen …

„Am Anfang war das Wort‟

Erstmals beteiligt sich das EKD-Kirchenamt in Hannover an der Langen Nacht der Kirchen in Hannover. Am 19. September ab 18:00 Uhr steht das Foyer im Mittelpunkt. Verwandelt in eine „Lutherlounge“ bietet das Haus vielfältiges Programm, organisiert vom Kulturforum der Mitarbeitenden: Reformationsbotschafterin Margot Käßmann spricht ab 20:00 Uhr mit Tina Voß (Unternehmerin, Hannover), Daniel de Roche … Weiterlesen …

Das Drei-Religionen-Haus

Allein durch Spenden wollen Juden, Christen und Muslime in Berlin ein gemeinsames Bet- und Lehrhaus finanzieren. Die Initiatoren starteten am Dienstag eine sogenannte Crowdfunding-Kampagne. Unterstützer sollen symbolisch einen oder mehrere Ziegelsteine im Wert von zehn Euro für das einzigartige Projekt kaufen. Mit dem Bau auf dem Petriplatz wird voraussichtlich 2016 begonnen. Die Kosten betragen 43,5 … Weiterlesen …

"C+M+B": Was hat das mit Epiphanias zu tun"

Das Epiphaniasfest am 06. Januar ist auch als „Dreikönige“ bekannt. Es soll an die drei Weisen aus dem Morgenland erinnern – nachzulesen in Matthäus 2. Der Legende nach hießen diese drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar. In vielen Gegenden Deutschlands ziehen Kinder als Dreikönige und mit einem Stern vorweg von Haus zu Haus. Als Sternsinger … Weiterlesen …

Krieg und Kinderlachen

Gesang, Lachen, kindliche Freude: Nur auf den zweiten Blick lässt sich im nordjordanischen Flüchtlingslager Al Husni erkennen, dass der Eindruck unbekümmert spielender Mädchen und Jungen trügt. Zusammen mit anderen steht Mohammed an einem Tisch in der Mitte des bunt geschmückten Zeltes. Der Zwölfjährige malt: ein sechsstöckiges Haus, Menschen darin, die syrischen Nationalfarben Rot, Weiß, Schwarz … Weiterlesen …