Selfies und Bilderstreit

Warum Selfies nichts mit Narzissmus zu tun haben, darüber denkt Matthias Treiber in seinem Leitartikel in der neuesten Ausgabe der Evangelischen Information nach. Dekan Otto Friedrich hat die ganze Frage der Bilder und des Bilderverbots in den Religionen bei einem Vortrag vor den “Jungen Senioren” in Blick genommen. Dies und mehr finden sind in der neuesten Ausgabe … Weiterlesen …

Erste BUGA-Baum gepflanzt

Für die BUGA GmbH und die Stadt Heilbronn war es ein emotionaler Moment, als am Donnerstag der erste Baum auf dem Bundesgartenschau-Gelände gepflanzt wurde. Vor den Augen von Oberbürgermeister Harry Mergel, BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas und vielen Städträten wurde eine etwa 35 Jahre alte Kiefer mit einem Gewicht von rund 5 Tonnen in die Erde gesetzt. Mit dabei waren auch … Weiterlesen …

Das Licht nicht unter einen Scheffel stellen

Die Kirche soll sich nicht verstecken, meint Dekan Otto Friedrich, und die Mitternachtsmission kämpft gegen Menschenhandel – darüber informierte Sie unter anderem die neuste Ausgabe der Evangelischen Information, die dieser Tage in Heilbronn und Sontheim an alle evangelischen Kirchenmitglieder verteilt wird.  Sollten Sie keine Ausgabe erhalten, so wenden Sie sich bitte an Ihre Kirchengemeinde. Sie können … Weiterlesen …

Für einen bewussten Umgang mit Mobiltelefonen

Ausgediente Mobiltelefone sind kleine Schatzkisten. Sie enthalten wertvolle Rohstoffe, die nicht in die Schublade oder den Hausmüll gehören. Die durchschnittliche Nutzungsdauer liegt bei ca. 18 Monaten, wodurch jährlich 5.000 Tonnen Elektronikschrott zusammen kommen. Ein Großteil davon findet nicht in den Rohstoffkreislauf zurück. Aus diesem Grund starten die beiden Evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg zusammen … Weiterlesen …

Heilbronn beschließt 15 Mio. Haushalt

15.114.130 € umfasst der Haushalt 2015 der Gesamtkirchengemeinde, die die Heilbronner Gemeinden in der Kernstadt Heilbronn und Sontheim sowie die Kindergartenarbeit in Frankenbach umfasst. Umfangreichster Einzelbereich sind die  Kindertagesstätten mit rund 1.000 Kindern in 52 Gruppen. An Kirchensteuer-Einnahmen bekommt die Gesamtkirchengemeinde rund 2,9 Millionen Euro. Der größte finanzielle Posten sind durchlaufende Gelder von Elternbeiträgen und öffentlichen Zuschüssen … Weiterlesen …

Vor 25 Jahren in der DDR

Eines der damaligen Zeichen war das Papier “Mehr Gerechtigkeit in der DDR”. Mitte Januar nahm es seinen Weg in christliche Gemeinden, in evangelische, katholische und die der Freikirchen. Seit 1987 bereiteten Vertreter der christlichen Kirchen die “Ökumenische Versammlung für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung” vor und berieten darüber, wie aus der DDR ein lebenswerter … Weiterlesen …