Rettung vor dem Kriegstod oder Dach für Bürgerproteste

Geschätzt 4.500 Menschen waren an diesem Abend im Magdeburger Dom. Trotz einer übermächtigen Bedrohung durch doppelt so viele Sicherheitskräfte versammelten sie sich am 9. Oktober 1989 zum Montagsgebet. Es wurde wie in Leipzig Ausgangspunkt für die friedliche Revolution in der DDR. Die uralte Praxis, dass Kirchen für die Staatsgewalt tabu sind, ließ selbst das DDR-Regime … Weiterlesen …

Die wechselvolle Geschichte der Kirchenwahl

Evangelische Landeskirche Württemberg Ein gewählter Kirchengemeinderat, eine gewählte Synode – heute eine Selbstverständlichkeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Doch das war nicht immer so. Die Ursprünge der Kirchenwahl gehen zurück ins 19. Jahrhundert. Bis zur ersten wirklich freien Wahl dauerte es freilich noch einige Zeit. Zur Quelle

Eine wunderbare Freundschaft

Koch meint… Am Beginn dieser wunderbaren Freundschaft bin ich Gemeindepfarrer gewesen, du warst unser Kirchenpfleger, und das Stuttgarter Stadion hat noch Neckarstadion geheißen. Heute gehen wir ein letztes Mal zusammen zum VfB – du als unruhiger Ruheständler, ich als lang gedienter Rundfunkpfarrer, und dein und mein Platz sind in der Untertürkheimer Kurve der Mercedes-Benz Arena. … Weiterlesen …

Volk, stimm ab!

Koch meint… Am kommenden Sonntag, also am 1. Advent, ist Volksabstimmung, und ich habe einen Traum: Ganz viele geben ihre Stimme ab, das Quorum wird erreicht, und danach ist alles gut in Sachen Stuttgart 21 – so oder so. Aber vielleicht ist das ja nur ein ebenso verfrühter wie unerfüllbarer Weihnachtswunsch von mir. Was mich … Weiterlesen …

In Sachen Volksabstimmung

Koch meint… Am 1. Advent versteht Baden-Württemberg vermutlich nur noch Bahnhof. Salopp ausgedrückt. Weil am 1. Advent über die finanzielle Beteiligung des Landes am Bahnprojekt Stuttgart 21 entschieden wird. Das für Saloppes freilich schon längst nicht mehr taugt. Im Gegenteil: Die Volksabstimmung am 27. November ist, wenn überhaupt, die letzte Chance, einen erbitterten Streit beizulegen. … Weiterlesen …

Von Bahnhofsmissionaren und so

Koch meint… Am 1. Advent versteht Baden-Württemberg vermutlich nur noch Bahnhof. Salopp ausgedrückt. Weil am 1. Advent über die finanzielle Beteiligung des Landes am Bahnprojekt Stuttgart 21 entschieden wird. Das für Saloppes freilich schon längst nicht mehr taugt. Im Gegenteil: Die Volksabstimmung am 27. November ist, wenn überhaupt, die letzte Chance, einen erbitterten Streit zu … Weiterlesen …