"Religion ist öffentlich"

„Glauben ist Privatsache, Religion dagegen öffentlich. Es muss uns gelingen, mit den kulturellen Zeichen von Religion auch die religiöse Botschaft zu vermitteln.“ Davon ist Werner Stepanek überzeugt. Als erster stellvertretender Präsident der württembergischen Landessynode hat er an der zweiten Begegnungstagung evangelischer Synodaler in Budapest teilgenommen. Stephan Braun hat mit ihm darüber gesprochen. Quelle: Evangelische Landeskirche … Weiterlesen …

„Clever unterwegs auf unserer Erde“

Stuttgart / Heilbronn. „Clever unterwegs auf unserer Erde“ ist das Thema des Filmwettbewerbs „Goldene Gans 2015“, den die Evangelische Medienhaus GmbH in Stuttgart und das Diakonische Werk Württemberg gemeinsam mit den beiden Landesverbänden für Kindergottesdienst in Baden und Württemberg ausschreiben. Regionaler Veranstaltungspartner ist das Evangelische Jugendwerk Heilbronn. „Innerhalb einer Gruppe einen Film zu drehen und … Weiterlesen …

"Einstehen für Freiheit und das Recht auf Kritik"

Wer den Kampf der Kulturen nicht will, muss für seine eigenen Überzeugungen einstehen und sie gegen Einschüchterungen verteidigen. Er muss Respekt vor dem Anderen mit Standfestigkeit im Blick auf die eigenen Handlungsorientierungen verbinden. Die offene Gesellschaft, die dem religiösen Pluralismus und der Religionsfreiheit Raum gibt, und die die Ausgrenzung des religiös und kulturell Anderen nicht … Weiterlesen …

„Daran glaube ich!“

365 sportliche Glaubensbekenntnisse möchte der SportRegion Stuttgart e.V. mit seiner Internet-Aktion „Daran glaube ich!“ sammeln. In kurzen Statements legen Menschen aus der Stuttgarter Region dar, woran sie glauben, was sie beim Sport motiviert und welche Bräuche sie vor einem Wettkampf haben. Anna Gieche hat sich für elk-wue.de mit Michael Bofinger getroffen, dem Geschäftsführer der SportRegion … Weiterlesen …

Lieder, die sich auch in der U- oder S-Bahn singen lassen

Am Sonntag, 1. Februar, ist Kirchentagssonntag. In vielen Gottesdiensten in Württemberg will man sich da schon auf den Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) im Juni in Stuttgart einstimmen. Dekan Klaus Käpplinger, der mit anderen die württembergische Landeskirche im Präsidium des DEKT vertritt, will dabei auch mal sehen, welche neuen Lieder sich vielleicht sogarin der U- oder … Weiterlesen …