Vom „Fußballgott“ und anderen Wundern

Fußball, die inzwischen durch und durch kommerzialisierte Sportart, wird von Fans oft mit religiöser Inbrunst gelebt. Auch bei der WM ist das alle vier Jahre zu beobachten. In der Tat erinnert vieles, was sich in der Fankultur entwickelt hat, an religiöse oder religionsähnliche Elemente. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie … Weiterlesen …

Frieden feiern – Frieden stiften

Der ZDF-Gottesdienst am 15. Juli in Kehl erinnert an das Ende des ersten Weltkriegs. „Dankbar feiern wir die Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen und stellen uns zugleich der Frage, wie Versöhnung in kleinen und großen Konflikten weiter gelingen kann“, sagt Dekan Günter Ihle. Die Predigt hält der Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: … Weiterlesen …

Rote Linien für die AfD, Rückenwind für die Ökumene

Im Umgang mit der AfD sieht der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, rote Linien. Dazu gehörten Antisemitismus, Rassismus und die „pauschale Abwertung ganzer Menschengruppen“, sagte der bayerische Landesbischof Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Wer Menschen in Seenot die Hilfe verweigert, verhöhnt europäische Werte

Die Not der Menschen, die vor Krieg und Hunger über das Mittelmeer fliehen, darf nicht aus dem Blick geraten. Dies hat der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland, der rheinische Präses Manfred Rekowski, vor seiner für kommenden Montag geplanten dreitägigen Reise nach Malta unterstrichen. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: … Weiterlesen …

Rekowski ist empört über Kriminalisierung der Seenotrettung

Der EKD-Migrationsexperte Manfred Rekowski ist entsetzt über die Kriminalisierung humanitärer Rettungseinsätze im Mittelmeer. „Seenotrettung ist nach internationalem Recht eine humanitäre Verpflichtung“, sagte der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) dem evangelischen Pressedienst. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der … Weiterlesen …

Diakonie-Präsident: Seehofer-Äußerungen zu Afghanistan „Tabubruch“

Die Kritik an der Äußerung von Bundesinnenminister Horst Seehofer über eine Sammelabschiebung nach Afghanistan reißt nicht ab. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie bezeichnete die Aussage als „unsäglichen Tabubruch“. „Diese Äußerung ist der Sprache eines deutschen Innenministers unwürdig“, erklärte der Präsident des evangelischen Wohlfahrtverbandes. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text … Weiterlesen …