Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit gegenüber Flüchtlingen

Mit einem Aufruf zu Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit gegenüber Flüchtlingen wenden sich die führenden Repräsentanten der Evangelischen Kirche in der Region Neckar-Alb an die Öffentlichkeit: „Wenn Menschen aus den Krisenherden dieser Welt fliehen und bei uns Schutz suchen, dann brauchen sie jetzt unsere Solidarität und Unterstützung“, betonte der Reutlinger evangelische Prälat Dr. Christian Rose am Rande … Weiterlesen …

Neue Notfallseelsorger werden eingeführt

Stuttgart. Unfall, Feuer, Überbringen einer Todesnachricht – das alles sind Situationen, in denen der Tod völlig unerwartet in den Alltag einbricht. Schnell sind Polizei und Rettungskräfte zur Stelle. Doch selten bringen sie die Zeit mit, um erschütterte, trauernde Menschen in den Arm zu nehmen, ihnen zuzuhören, für sie da zu sein. Gut, dass es für … Weiterlesen …

Am kommenden Sonntag: „Weil jeder von uns einmal Hilfe braucht“

Schwäbisch Hall/Stuttgart, 2. Juli 2015. Die diesjährige Woche der Diakonie in Baden-Württemberg wird am kommenden Sonntag mit einem Festgottesdienst im Teurershof in Schwäbisch-Hall beschlossen. Die Aktionswoche steht unter dem Motto „Diakonie, in der Nächsten Nähe – Weil jeder von uns einmal Hilfe braucht“ und ist eine der größten Spendenaktionen im Land. „Diakonie stellt den Menschen … Weiterlesen …

„Weil jeder von uns einmal Hilfe braucht“

Stuttgart/Karlsruhe. 300.000 Menschen in Baden-Württemberg sind pflegebedürftig. 380.000 könnten es im Jahr 2030 sein. Für 2050 prognostiziert das Statistische Landesamt über 500.000 Pflegebedürftige. Die Diakonie Baden-Württemberg versorgt im ambulanten Bereich etwa ein Drittel der pflegebedürftigen Menschen. Sie stellt ein Viertel der verfügbaren Plätze in stationären Einrichtungen. Circa 34.000 Mitarbeitende kümmern sich stationär und ambulant um die … Weiterlesen …

Erste Hilfe für die Seele

„Wir sind die Letzten, die kommen, und die Letzten, die gehen“, sagt Iris van Bergen. „Wir leisten erste Hilfe für die Seele.“ Van Bergen ist Diplombetriebswirtin, freiberufliche Übersetzerin und ehrenamtliche Notfallseelsorgerin. Sie wird meist dann gerufen, wenn Menschen völlig unerwartet von dem Tod eines Angehörigen erfahren. Stephan Braun hat mit ihr gesprochen. Quelle: Evangelische Landeskirche … Weiterlesen …

Stabil und mobil

Was läuft gut im Evangelischen Kirchenbezirk Bernhausen? Wo gibt es Baustellen? Wie soll die Zukunft aussehen? Darüber diskutierten beim Bezirksforum in der Bernhäuser Petruskirche Pfarrer und Gemeindemitglieder, mehrere Bürgermeister und Landrat Heinz Eininger.  Über allem schwebte das „Bezirks-Mobile“: 20 Begriffe von Bezirkskantorat bis Waldheim zeigten schwebend die Vielfalt des Kirchenbezirks. Eine Vielfalt, über die sich … Weiterlesen …