„An alle gewiesen“ – auch bei Stuttgart 21

Koch meint… Wer austeilt, muss auch einstecken können. Kein Problem also, wenn Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen gegen Stuttgart 21, mir nun kräftig den Kopf waschen! Was in diesen heißen Sommertagen ja durchaus wohltuende Wirkung haben kann, vor allem aber die Klarheit der eigenen Gedanken fördert. Insofern danke für alle konstruktive Kritik! Ich werde sie … Weiterlesen …

Alles schon wieder vergessen?

Koch meint… Um es gleich vorweg zu sagen: Wiederum soll es hier an dieser Stelle nicht um pro und contra Stuttgart 21 an sich gehen. Der eine ist dafür, die andere dagegen – c’est la vie! Oder anders ausgedrückt: Was das umstrittene Bahnprojekt anbelangt, kann und darf man unterschiedlicher Meinung sein. Sich darüber auszutauschen, gibt … Weiterlesen …

Beten für Japan

Dies ist gerade für Christen nicht die Zeit, wo man in erster Linie etwas meinen muss. Weil es angesichts der Erdbeben-, Tsunami- und Reaktorkatastrophe in Japan nicht vorrangig ums Recht- oder Unrechthaben, sondern um Menschen geht. Die sich mit einer Katastrophe ungeheuren Ausmaßes konfrontiert sehen. Deren Leben von jetzt auf nachher auf den Kopf gestellt … Weiterlesen …

In den Schuhen des Fischers – oder: Umkehr ist möglich

In den letzten Wochen haben sich in der Diskussion um die politische Vergangenheit unseres Bundesaußenministers Joseph Martin Fischer immer wieder auch christliche Stimmen zu Wort gemeldet. Die Palette der Kommentare reicht von Zustimmung zur vollzogenen Abkehr Fischers vom Extremismus der 70er Jahre über Zweifel an der Redlichkeit dieses Prozesses („nur durch Mediendruck verursacht”) bis hin … Weiterlesen …