“Der Druck, den ich habe, ist sehr groß”

Ebrahim Rezai studiert mit einem Stipendium von “Brot für die Welt” in Deutschland Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

"Unsere Befürchtungen sind wahr geworden"

CETA und TTIP igorieren das Allgemeinwohl, sagt die Präsidentin von Brot für die Welt Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Superfood – wirklich super gut?

Quinoa, Chia-Samen und Goji-Beeren: Was so exotisch klingt zählt zum Superfood und liegt derzeit stark im Trend. Diese Lebensmittel aus fernen Ländern sollen besonders gesund sein und sogar vor Krankheit schützen. Das versprechen jedenfalls die Vermarkter. Stiftung Öko-Test kommt zu einem anderen Ergebnis: Die teuren Superfoods seien gar nicht so vitaminreich wie versprochen. Auch Agrarwissenschaftler … Weiterlesen …

Südsudan: "Eine Lösung kann nur von innen kommen"

Interview mit der Sudan-Expertin Marina Peter von “Brot für die Welt” Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Ich lad euch ein

Ich lad euch ein Beim Mittwochsmittagstisch begegnen sich Deutsche und Flüchtlinge Was macht das Herz weit und groß? Diese Frage stellt die diesjährige Fastenaktion „Sieben Wochen ohne Enge“. Tobias Wörner zum Beispiel lädt jede Woche Freunde und Flüchtlinge zu seinem Mittwochsmittagstisch ein. © Tobi Wörner Es fing alles damit an, dass ich 2014 mit einigen Freunden … Weiterlesen …