Erster Militärpfarrer reist ins Ebola-Gebiet

Tübler wird nicht in den Hochrisikozonen arbeiten. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehören Seelsorgegespräche mit den Helfern des Zentrums, in dem etwa 50 Leute arbeiten. Sie seien erheblichen körperlichen und seelischen Belastungen ausgesetzt und haben “möglicherweise viele Leichen gesehen”, sagt Tübler. Auf diese Gespräche bereitet er sich vor, indem er Krisenszenarien gedanklich durchspielt. Quelle: Evangelische Kirche … Weiterlesen …

Die Tuba reist als Sperrgepäck

Evangelische Landeskirche Württemberg Ein Posaunenchor? Das hören die Christinnen und Christen in Tansania nicht so häufig. Auch Kirchenkonzerte kennen sie nicht, denn Musik ist dort ein ganz wesentlicher Bestandteil der Gottesdienste. Die 22 Bläser aus dem Evangelischen Kirchenbezirk Bernhausen betreten also Neuland bei ihrem Besuch der anglikanischen Rift-Valley-Diözese. Ab dem 12. April werden sie zwei … Weiterlesen …

Zahlen, Messwerte sagen irgendwie nichts

Am Mittwoch, 16. März, hatte die Deutsche Botschaft allen Deutschen geraten, die Hauptstadt zu verlassen. Einen Tag später machte sich auch Elisabeth Hübler-Umemoto mit ihrem Mann, einem japanischen Theologen, auf den Weg nach Südwesten. In ihrem Blog kreuzkirche-tokyo.blogspot.com schildert sie die Tage kurz vor ihrer Abreise. Zur Quelle Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials