Ungeliebte Schätze

Fast schamhaft hängt ein buntes Mosaik vor der großen Betonwand in der Bremer Kirche Ellener Brok. “Farben sind das Kleid Gottes”, verkündet der kleine Wandvorhang vor dem mächtigen Grau. Auch Altar, Taufbecken und Kanzel, ja, selbst die Sockel für die Kirchenbänke sind aus Beton gegossen. “Große Gesten, die heute erdrückend wirken”, sagt der Bremer Kirchenarchitekt … Weiterlesen …

Tango-Gottesdienst und die Armut in unserer Gesellschaft

Das Themenjahr „Reformation und Toleranz“ 2013 im Rahmen der Reformationsdekade wird auf der Internetplattform „Kirche im Aufbruch“ unter ganz verschiedenen Blickwinkeln begleitet. Jeden Monat geht es um Verhaltensweisen und Eigenschaften, die Toleranz dem Anderen gegenüber erfordern und ermöglichen. Für den Monat Februar ist dies die Leidenschaft. Dabei kann es sich um erotische Leidenschaft für einen … Weiterlesen …

Gastdozenturen, Studierenden-Austausch und gemeinsame Konferenzen

Evangelische Kirchen und Missionswerke in Deutschland unterstützen weltweit theologische Hochschulen und Seminare. Hilfe wird auf vielen Ebenen benötigt: zum Beispiel in der Ausstattung der Bibliotheken, in der Bereitstellung von Stipendien, beim Bau von Seminargebäuden und Gästehäusern. Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) – als Dachorganisation von Missionswerken evangelischer Kirchen in Deutschland – hat einen besonderen … Weiterlesen …

Koch allein zu Haus

Koch meint… Koch allein zu Haus – das hat durchaus auch seine Vorteile, und zwar nicht zuletzt an einem Altjahrsabend. Weil Koch da tun und lassen kann, was er will. Zum Beispiel sich den gefühlt beziehungsweise geschmeckt 200. „deftigen Linseneintopf“ des Jahres anzurühren. Der – so viel „Product Placement“ darf sein – von Knorr stammt, … Weiterlesen …

„Religion ist mein ständiger Begleiter‟

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in ihrem wöchentlichen Videopodcast darauf hingewiesen, dass die Kirchen zunehmend über Grundfragen des Glaubens sprechen sollten. Auf die Frage, ob Religion nicht Privatsache sei, betonte die Kanzlerin: “Ich verstehe zum Beispiel das Evangelium so, dass wir das nicht verschweigen sollten, sondern dass wir schon sagen können, woher wir unsere Kraft … Weiterlesen …

Wenn die Kinder sterben

“Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland” hat eine höhere Anerkennung seiner Arbeit gefordert. “Tote Kinder haben keine Lobby, es gibt eine hohe Berührungsangst bei dem Thema”, sagte die Bundesvorsitzende Petra Hohn am Freitag in Leipzig zum 15-jährigen Bestehen des Verbandes. Dies zeige sich zum Beispiel an dem geringen Budget der Krankenkassen, das dem Verband … Weiterlesen …