„Avanti Protestanti“

Die Vorbereitungen für das Reformationsjubiläum 2017 laufen auf Hochtouren. Dr. Christiane Kohler-Weiß, landeskirchliche Beauftragte für dieses Großereignis, ist guter Dinge: Viele Projekte wurden bereits auf den Weg gebracht und ebenso viele neue stehen an. Was bis 2017 und speziell im laufenden Jahr noch geplant ist und was es mit der neuen Webseite zum Reformationsjubiläum auf … Weiterlesen …

Erntedank zwischen Markt und Moral

Die Ernte ist schon immer ein Marktgeschehen. Das betont der Beauftragte des Rates der EKD und Geschäftsführer des Evangelischen Bauernwerks in Württemberg, Clemens Dirscherl. Ohne die Wertschätzung der Erntegaben und der eigenen Rolle, die man dabei spielt, sei eine Wertschöpfung am Markt kaum möglich. „Von daher sind Landwirtschaft und Verbraucher über das Erntedankfest eng miteinander … Weiterlesen …

„Dem Volk aufs Maul schauen“

Evangelische Landeskirche Württemberg Anlässlich des EKD-Themenjahres „Reformation und Politik“ lädt die Beauftragte der württembergischen Landeskirche für das Reformationsjubiläum 2017, Dr. Christiane Kohler-Weiß, dazu ein, neue Formen des öffentlichen Gesprächs kennenzulernen. Dafür hat sie eine Idee der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern übernommen: einen politischen Stammtischsonntag. Die Idee sieht vor, dass Kirchengemeinden für 21. September oder später … Weiterlesen …

Dr. Christiane Kohler-Weiß wird Beauftragte für das Reformationsjubiläum

Evangelische Landeskirche Württemberg Pfarrerin Dr. Christiane Kohler-Weiß ist zur Beauftragten der Evangelischen Landeskirche in Württemberg für das 500-jährige Reformationsjubiläum gewählt worden. Die 50-Jährige soll alle landeskirchlichen Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr 2017 koordinieren sowie Kirchengemeinden, Kirchenbezirke und kirchliche Einrichtungen bei ihren Aktivitäten beraten und begleiten. Zur Quelle

"Von Luthers Grenzüberschreitungen anstecken lassen"

Evangelische Landeskirche Württemberg „In privilegierteren Lebenssituationen fällt es relativ leicht, über Toleranz zu reden. Für Menschen, die in Problemvierteln leben, wird Toleranz dagegen schnell zur täglichen Bewährungs- und Belastungsprobe“, sagt der Landeskirchliche Beauftragte für Asyl und Migration, Pfarrer Werner Baumgarten. Stephan Braun hat mit ihm gesprochen. Zur Quelle

„Hamburg machen und Stuttgart mitdenken“

Evangelische Landeskirche Württemberg Der Deutsche Evangelische Kirchentag vom 1.-5. Mai 2013 in Hamburg ist für die Württemberger nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Kirchentag in Stuttgart 2015. Seit September sind fünf Schwaben in Hamburg, um „Hamburg zu machen und Stuttgart mitzudenken“. So formuliert es zumindest der württembergische Beauftragte für den Kirchentag, Wolfgang Kruse. Nicole … Weiterlesen …