„Religion ist mein ständiger Begleiter‟

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in ihrem wöchentlichen Videopodcast darauf hingewiesen, dass die Kirchen zunehmend über Grundfragen des Glaubens sprechen sollten. Auf die Frage, ob Religion nicht Privatsache sei, betonte die Kanzlerin: “Ich verstehe zum Beispiel das Evangelium so, dass wir das nicht verschweigen sollten, sondern dass wir schon sagen können, woher wir unsere Kraft … Weiterlesen …

Vom Pfarrhaus in die Politik

Vom ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss über Gustav Heinemann, Karl Carstens, Richard von Weizsäcker, Roman Herzog und Johannes Rau bis zu Horst Köhler waren die Staatsoberhäupter der Bundesrepublik erkennbar christlich, meist protestantisch geprägt. Ähnliches trifft für die Bundeskanzler zu: Deren Liste reicht vom rheinisch-katholischen Gründungskanzler Konrad Adenauer über den hanseatischen Lutheraner Helmut Schmidt und pfälzischen Katholiken … Weiterlesen …

"Glaubensfreiheit entdecken"

Der Atomausstieg weckt nach Auffassung des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, Hoffnung auf ein neues Wachstumsmodell. Damit könne es gelingen, nachhaltiges Wirtschaften zu fördern und den Lebensraum für künftige Generationen nicht zu zerstören, sagte Schneider beim traditionellen Johannisempfang der EKD am Donnerstagabend in Berlin in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) … Weiterlesen …

Die K-Frage

Die Meldung am Freitag war den Fernsehleuten so wichtig, dass in der Sendung vor den Nachrichten schon ein Text ins Bild eingeblendet worden ist: “K-Frage entschieden. Angela Merkel verzichtet.” Die CDU hat sich an diesem Tag dafür entschieden, Edmund Stoiber als Kanzlerkandidaten ins Rennen zu schicken. Was hat den Ausschlag gegeben bei dieser Entscheidung? Ist … Weiterlesen …