Das Netz der Pfarrhauskette

Ab 1943 organisierten Theodor Dipper und andere die württembergische Pfarrhauskette Als in Nazideutschland die systematische Deportationen jüdischer Einwohnerinnen und Einwohner begannen, deren im November immer wieder gedacht wird, entstand in Württemberg eine so genannte Pfarrhauskette. Ihr Ziel war es, Menschen jüdischen Glaubens, aber auch anderen, auf der Flucht zu helfen. Kirchenrat Dr. Joachim Hahn erinnert … Weiterlesen …

Hans Leitlein: Glaube, Zahlen und Kreativität

Nach vier Amtsperioden in der Synode setzt er nun andere Schwerpunkte Stuttgart/Obersulm. In wenigen Monaten endet die Amtszeit der 15. Landessynode offiziell; mit der Herbsttagung vom 16. bis zum 19. Oktober traf sich das Kirchenparlament zum letzten Mal. Einige Synodale sagen nach jahrzehntelanger Mitgliedschaft Adieu – so wie Hans Leitlein, der vier Legislaturperioden lang Synodaler war. … Weiterlesen …