„KiBa-Kirche des Monats Juli 2022“ in Großpaschleben

Mehr Raum auch für Jugendliche

Die Dorfkirche in Großpaschleben (Sachsen-Anhalt) wird als „Jugendkirche in Anhalt“ und Standort für Jugendprojekte weiter ausgebaut. Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa), die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründet wurde, fördert die Sanierung des historischen Bauwerks mit 10.000 Euro. Sie würdigt das Gotteshaus als „Kirche des Monats Juli 2022“.

Die Großpaschlebener Dorfkirche ist ein im Kern gotischer Saalbau mit einem mächtigen romanischen Westturm. Einige ihrer heutigen Bestandteile – der Turm etwa und Stücke des Kirchenschiffs – sind schon im 11. Jahrhundert entstanden. Der historische Glockenstuhl aus Eichenholz trägt drei wertvolle Bronzeglocken aus dem 13. Jahrhundert, und damit eines der ältesten vollständigen Geläute in der Region. Im 18. Jahrhundert baute die Gemeinde das Kirchenschiff dem barocken Zeitgeschmack entsprechend um.

Schon seit Mitte der 90er Jahre konnten in der Kirche keine regelmäßigen Gottesdienste mehr gefeiert werden. Mit der Sanierung nahmen die Verantwortlichen der Evangelischen Landeskirche Anhalts insbesondere Jugendliche in den Blick. Zu den ersten Maßnahmen gehörten der Einbau einer Küche, von Toiletten und Dusche. Seitdem können auch Übernachtungsevents in der Dorfkirche stattfinden.

„Es geht immer darum, die Gemeinschaft zu stärken und mit den Jugendlichen darüber zu sprechen, was sie bewegt. Das ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig“, sagt Kreisjugendpfarrer Martin Olejnicki. In der Kirche gibt es regelmäßig Kinder- und Jugendangebote für Christenlehre- und Konfirmandengruppen, aber auch für Schulklassen und Jugendliche, die nicht kirchlich gebunden sind. Auch Gottesdienste und Andachten „von der Baustelle“ gab es schon, eine Jugendband kann im Kirchenraum proben.

Insgesamt 565.000 Euro sind für die Rundum-Erneuerung veranschlagt. Je weiter die Restaurierung voranschreitet, desto größer werden die Spielräume – für die Gemeinde und für die Jugendlichen. Martin Olejnicki weiß: „Die Nachfrage ist hoch!“.

Weitere Informationen zur „Jugendkirche in Anhalt“ finden Sie hier unter https://www.pluspunkt-anhalt.com/

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der EKD und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie Zusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von rund 35 Millionen Euro geben können. Für dieses Jahr hat die KiBa Förderzusagen über 1,3 Millionen Euro vorgesehen. Rund 3.800 Mitglieder engagieren sich bundesweit im „Förderverein der Stiftung KiBa e. V.“ Weitere Informationen unter www.stifttung-kiba.de.

Hannover, 1. Juli 2022

Pressestelle der EKD

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Dieser Beitrag verfällt am 1. Januar 2023.

Schreibe einen Kommentar