„Orgel des Monats Februar 2022“ in Haimar

„Was wäre die Kirche ohne ihre Orgel?“

Die historische Orgel in der St.-Ulrichs-Kirche im niedersächsischen Haimar ist die „Orgel des Monats Februar 2022“ der Stiftung Orgelklang. Im Jahr 1886 von der Hannoveraner Firma „P. Furtwängler & Hammer“ mit 15 Registern erbaut, gehört das Kegelladeninstrument zu den wenigen noch gut erhaltenen Zeugnissen der Orgelbaukunst der Jahrhundertwende. Die anstehende Sanierung fördert die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründete Stiftung Orgelklang mit 10.000 Euro.

Die Verwendung von mechanischen Kegelladen hatte sich Ende des 19. Jahrhunderts nur für einen kurzen Zeitraum im Orgelbau durchgesetzt; diese heute selten anzutreffende Bauart unterstreicht den besonderen Charakter der Orgel in Haimar. Das originale romantische Klangbild wurde in den 50er Jahren dem Zeitgeschmack angepasst. „Der so entstandene neobarocke Klang konnte nie recht überzeugen, er wirkt künstlich und spröde“, sagt Doris Fischer, stellvertretende Vorsitzende des Kirchengemeinderates. Seit 2007 ist das Instrument stillgelegt.

Im Zuge der Restaurierung wird die Orgel umfassend gereinigt, vorhandene Pfeifen werden instandgesetzt, fehlende ergänzt. Um das Instrument zu seiner ursprünglichen Klangkraft und -farbe zurückzuführen, sammelt die Gemeinde schon seit gut zehn Jahren Spenden. Immer wieder gab und gibt es Benefizkonzerte, freie Kollekten werden oft dem Sanierungszweck zugewiesen. Nicht zuletzt gibt es die Aktion „Herztöne“ im Internet, in deren Rahmen gleich für die Orgel der Nachbargemeinde in Rethmar mitgesammelt wird.

Beginnen werden die Arbeiten vermutlich erst im kommenden Jahr: Der Orgelbauer ist gebucht, aber noch anderweitig in der Pflicht. Der Entschluss der Haimarer steht trotzdem fest. „Wir haben eine schöne Kirche, wir haben den nötigen Raum und ein seltenes, historisches Orgelwerk“, sagt Doris Fischer. „Und was wäre die Kirche ohne ihre Orgel?“

Die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) präsentiert in jedem Monat eine „Orgel des Monats“. In diesem Jahr fördert sie 13 Projekte in einem Gesamtumfang von 50.000 Euro (bzw. 53.500 Euro inkl. Projektspenden). Seit 2010 hat sie 249 Förderzusagen über mehr als 1,4 Millionen Euro gegeben (bzw. mehr als 2 Millionen Euro inkl. Projektspenden). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.stiftung-orgelklang.de.

Hannover, 15. Februar 2022

Pressestelle der EKD

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Dieser Beitrag verfällt am 15. August 2022.

Schreibe einen Kommentar