Evangelische Kirche hat einen neuen Rat

14 Ratsmitglieder in Bremen gewählt

Synode und Kirchenkonferenz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) haben heute (9. November) den Rat der EKD für die Zeit bis 2027 gewählt.

„Wir freuen uns, dass 14 engagierte Menschen mit ganz unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen in den Rat gewählt wurden“, sagte Präses Anna-Nicole Heinrich. „Die Gewählten bringen verschiedene Lebenserfahrungen und Kompetenzen mit, die sie in der Arbeit des neuen Rates einbringen werden.“ Auch vor den Nicht-Gewählten habe sie großen Respekt. „Mit Ihrem Engagement und Ihren Impulsen werden Sie unsere Kirche weiterhin an vielen Stellen bereichern.“

In neun Wahlgängen wurden sieben Frauen und sieben Männer in das Leitungsorgan gewählt. Mit Annette Kurschus (Westfalen), Kirsten Fehrs (Hamburg/Lübeck), Tobias Bilz (Sachsen) und Volker Jung (Hessen-Nassau) gehören dem Rat vier Leitende Geistliche an. Zu den Ratsmitgliedern gehören außerdem die Politiker:innen Kerstin Griese (SPD) und Thomas Rachel (CDU) sowie die Universitäts-Professoren Jacob Joussen und Michael Domsgen. Weitere Ratsmitglieder sind der Unternehmer Andreas Barner, die hannoversche Landeskirchenamtspräsidentin Stephanie Springer und Michael Diener, Dekan in Germersheim. Ebenfalls gewählt wurden die Politikwissenschaftlerin Silke Lechner, die Juristin Anna von Notz und Josephine Teske, Pastorin in Büdelsdorf.

Als 15. Mitglied gehört die Präses der Synode, Anna-Nicole Heinrich dem Rat an.

Am Mittwoch, 10. November, werden der Ratsvorsitz und der stellvertretende Ratsvorsitz gewählt. Auch bei diesen Wahlgängen bedarf es der Zwei-Drittel-Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Bremen, 9. November 2021

Pressestelle der EKD
Carsten Splitt

Über die Synode der EKD: Die Synode der EKD ist neben Rat und Kirchenkonferenz eines der drei Leitungsorgane der EKD. Sie tagt vom 7. bis 10. November in Bremen. Nach der Grundordnung der EKD besteht die 13. Synode aus 120 Mitgliedern. Zu den Aufgaben der Synode zählen die Erarbeitung von Kundgebungen und Beschlüssen zu Fragen der Zeit sowie die Begleitung der Arbeit des Rates der EKD durch Richtlinien. Die Synode berät und beschließt aber auch den Haushalt und die Kirchengesetze. Geleitet wird die Synode vom Präsidium unter dem Vorsitz von Präses Anna-Nicole Heinrich. Sie ist zugleich Mitglied des 15-köpfigen Rates der EKD. Die EKD ist die Gemeinschaft von 20 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen. 20,2 Millionen evangelische Christinnen und Christen in Deutschland gehören zu einer der 13.200 Kirchengemeinden.

EKD-Synode 2021

Die 2. Tagung der 13. Synode der EKD findet vom 7. bis 10. November 2021 digital statt. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zur Synodentagung und der Wahl des neuen Rates der EKD.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar