Mark Hattendorf wird neuer Leiter des Oberrechnungsamtes

Mark Hattendorf (46) wird neuer Leiter des Oberrechnungsamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das haben der Rat der EKD und der Ständige Haushaltsausschuss der Synode der EKD vor der Sommerpause beschlossen. Der Diplom-Kaufmann und Steuerberater ist derzeit Bereichsleiter der TUI Business Services GmbH, einem Finanzdienstleister der TUI Group in Hannover und Luton (GB) sowie Geschäftsführer der TUI Immobilien Services GmbH. Hattendorf wird die neue Stelle am 1. Januar 2022 antreten. Er folgt auf Harald Weitzenberg, der das Oberrechnungsamt seit 2008 geleitet hat und Ende Juni in den Ruhestand getreten ist. Zu seiner Berufung sagte Mark Hattendorf: „Zur EKD zu kommen ist für mich als ‘klassischer Quereinsteiger‘ eine Herzensangelegenheit. Gern unterstütze ich mit meinen Kenntnissen und Erfahrungen die EKD in ihrer auch für die Gesellschaft wichtigen Rolle. In herausfordernden und unsicheren Zeiten wird es besonders auch auf wirtschaftliche Stabilität und Effizienz der Kirche ankommen. Dazu will ich mit dem Team im ORA gern einen Beitrag leisten.“

Mark Hattendorf hat bis 2000 in Göttingen Betriebswirtschaftslehre studiert und war danach unter anderem als Prüfungsleiter und Manager bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte in Hannover tätig. Nach seiner Bestellung zum Steuerberater im Jahr 2005 wechselte er als Leiter Controlling zur Joh. Heinr. Bornemann GmbH in Obernkirchen bevor er 2011 als Senior Manager Financial Accounting & Reporting bei der TUI Group einstieg. Hattendorf ist verheiratet und dreifacher Vater. EKD-Synodenpräses Anna-Nicole Heinrich, die nach dem ORA-Gesetz die Dienstaufsicht über die ORA-Leitung führt, zeigte sich erfreut, dass die EKD Mark Hattendorf für den Dienst in der evangelischen Kirche gewinnen konnte: „Herr Hattendorf bringt vielfältige Erfahrungen aus Wirtschaftsprüfung und Controlling auch aus unternehmerischen Kontexten in die Rechnungsprüfung und Finanzaufsicht der evangelischen Kirche ein. Das wird der EKD und den Gliedkirchen bei den wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen guttun.“

Das Oberrechnungsamt der EKD (ORA) ist das Finanzkontrollorgan der EKD. Es ist unabhängig und überwacht die Haushalts- und Wirtschaftsführung der EKD und ihrer Einrichtungen, Betriebe und Sondervermögen. Es ist in diesem Rahmen auch beratend tätig. Es prüft die bestimmungsmäßige, wirtschaftliche und sparsame Verwendung der Haushaltsmittel. Des Weiteren prüft das ORA auf Grund von Verwaltungsvereinbarungen mehrere Landeskirchen und weitere kirchliche Einrichtungen und Körperschaften.

Ein Foto können Sie gern unter pressestelle@ekd.de anfordern.

Hannover, 6. August 2021

Pressestelle der EKD
Carsten Splitt

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar