Kinder formulieren Wünsche für eine Kirche der Zukunft

So schreiben zwei Kinder in ihrer Rückmeldung: „Von den Erwachsenen in der Kirche wünschen wir uns, dass sie uns Freiheit lassen und unsere Meinung respektieren“ und „Ich will das, was geredet wird, verstehen.“ Viele konkrete Ideen seien durch die „Ansagen“ entstanden, sagte Jens Adam weiter – etwa ein Besuch des Bischofs im Kindergottesdienst, mehr Bewegung und flottere Lieder in der Kirche oder Limonade beim traditionellen Kirchenkaffee.

Die Fragen und Ideen von Kindern seien wichtig und könnten Erwachsenen in der Kirche neue Perspektiven eröffnen, sagte Stefanie Kern, Landesjugendreferentin der evangelischen Gemeindejugend Baden. Mit den 569 Ansagen soll nun ein „Kirchencheck“ entwickelt werden, der vor Ort die Erwachsenen und Kinder miteinander ins Gespräch bringen soll.

Evangelische Landeskirche in Baden

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( https://www.ekd.de/rss/editorials.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.