Corona-Maßnahmen: Bedford-Strohm verteidigt Ausnahme für Kirchen

Die Menschen sollten dieser Tage eine innere Kraft vermittelt bekommen, verbunden mit der Botschaft des nahenden Weihnachtsfestes “Fürchtet euch nicht”, erklärte der Theologe, der auch Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern ist. Das geschehe in den Präsenz-Gottesdiensten, die unter Beachtung der Schutzregeln erfolgten, oder bei Video-Treffen und Gebeten.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) empfahl in der Krise zudem die Bibellektüre, um Zuspruch zu finden. In dem Buch der Psalmen etwa könne man all die Gefühle nachlesen, die die Menschen aktuell bewegten, “Verlorenheit, Verzweiflung, Angst, auch Zorn stehen da drin”. Dabei sei erfahrbar, “wie ich mir die Worte leihen kann und hin zum Trost geführt werde”.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( https://www.ekd.de/rss/editorials.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar