Ist die Körperspende aus christlicher Sicht legitim?

Für jeden Körperspender eine Kerze: Im Ulmer Münster wird jedes Jahr im Februar den Körperspendern gedacht und gedankt.

1000 Menschen beim Anatomiegottesdienst

Medizinstudierende aus dem dritten Semester bereiten den „Anatomie-, Trauer- und Dankgottesdienst“ gemeinsam mit dem evangelischen und dem katholischen Hochschulseelsorger vor. Angehörige, Studierende, künftige Körperspender – rund 1000 Menschen kommen zu diesem ökumenischen Gottesdienst. Die Studierenden wählen vorab die Texte und Lieder aus. Während des Gottesdienstes übernehmen sie außerdem die musikalische Gestaltung.

Körperspende aus christlicher Sicht

Der evangelische Hochschulseelsorger Stephan Schwarz ist sich sicher, dass Körperspende aus christlicher Sicht legitim ist. Wichtig für ihn ist, dass mit dem Körperspendern am Anatomischen Institut respektvoll umgegangen wird und dass sie nach dem Einsatz in der Wissenschaft bestattet werden können.

Weitere Infos

Hier geht’s zum Körperspendewesen auf der Internetseite der Universität Ulm

Hier geht’s zur Homepage der Evangelischen und Katholischen Studentengemeinde Ulm