Aktualisierte Fassung des Evangelischen Gottesdienstbuches erschienen

Das Evangelische Gottesdienstbuch – die gemeinsame Agende der evangelisch-lutherischen und der meisten unierten Landeskirchen in Deutschland – ist in einer aktualisierten Ausgabe erschienen.

 

Die Überarbeitung war notwendig geworden, nachdem zum 1. Advent 2018 eine neue Ordnung für die Lesungen, Predigttexte, Wochenlieder und andere festgelegte Elemente zu den Sonn- und Festtagen des Kirchenjahres eingeführt worden war.

 

Mit der aktualisierten Ausgabe stimmen die Übersichten und Stellenangaben der Agende nun mit der neuen Ordnung überein. Außerdem wurden unter anderem die Psalmen für die Woche angepasst, die Tagesgebete überarbeitet und die Portraits der Sonntags- und Feiertage neu geschrieben. Neu ist außerdem ein differenzierter Vorschlag für die Gestaltung des Teils mit den biblischen Lesungen im Gottesdienst.

 

Das Gottesdienstbuch in neuer Auflage erscheint als Taschenausgabe, die für die Gottesdienstvorbereitung weit verbreitet ist und sich auch als Lehrbuch für alle bewährt hat, die haupt- und ehrenamtlich im Verkündigungsdienst und in der Kirchenmusik tätig sind.

 

Ab Mitte 2021 sollen sämtliche Inhalte des revidierten Evangelischen Gottesdienstbuches auch online verfügbar sein.

 

Hinweis: Agende für die Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) und für die Vereinigte Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). Nach derOrdnung gottesdienstlicher Texte und Lieder(2018) überarbeitete Fassung 2020, im Auftrag der Kirchenleitung der VELKD und des Präsidiums der UEK hrsg. von den Amtsbereichen der UEK und der VELKD im Kirchenamt der EKD, Evangelische Verlagsanstalt Leipzig. Zu beziehen über den Verlag oder den Buchhandel.

 

Hannover, 6. Juli 2020

Pressestelle der EKD

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar