Corona: Mit Musik gegen die Krise

Kirchenmusiker und Chöre gehen derzeit neue Wege. Sie streamen Konzerte und proben online. Die Normalität bleibt jedoch aus. Denn gemeinsames Singen im Gottesdienst wird wegen des Infektionsschutzes noch lange nicht erlaubt sein.

Und obwohl das Kulturleben nahezu stillsteht, erklingen immer wieder fröhliche Töne: Beim gemeinsamen Balkonsingen oder Konzerten auf der Straße.

Welche Bedeutung hat die Musik in der Corona-Krise? Wie kann sie Menschen helfen? Und wie wird gemeinsames Singen in der Zukunft aussehen? Darüber spricht Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Gäste

  • Matthias Hanke, Landeskirchenmusikdirektor
  • Patrick Bopp, Musiker und Chorleiter