Präses Kurschus ruft zu Beteiligung an Online-Klimastreik auf

Entschiedenes und verantwortungsvolles Handeln für das große Ganze

Es werde bereits Kapital daraus geschlagen, dass die Klimafrage in den Hintergrund gerückt sei, warnte die Präses der viertgrößten Landeskirche. Die Viruskrise habe gezeigt, dass Politik, Gesellschaft und unzählige Einzelne bereit seien, zum Schutz anderer Menschen Einschränkungen hinzunehmen und das eigene Verhalten zu ändern. „Solch entschiedenes und verantwortungsvolles Handeln für das große Ganze braucht es auch in der Klimakrise in Zukunft und schon jetzt“, erklärte die leitende Theologin.

Kuschus dankte den jungen Aktivisten von „Fridays For Future“, dass sie das Thema auch in diesen Tagen ins Bewusstsein riefen. „Gern unterstütze ich daher mit Nachdruck ihre virtuelle Klimaaktion und rufe Sie zum Mitmachen auf“, erklärte die leitende Theologin. Für die Online-Aktion am Freitag, den 24. April 2020 können sich Interessierte auf der Internetseite „www.klima-streik.org“ eintragen. Dort können auch Fotos der eigenen Demoplakate hochgeladen und so zu einer großen Klimastreik-Karte zusammengefügt werden.


Weitere Ideen, Andachten und Plakate finden Interessierte auf der Seite des Ökumenischen Netzwerkes für Klimagerechtigkeit (Churches for Future), direkt bei der Bewegung Fridays For Future oder auf dem Blog von Christians4Future.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar