Lebenswerte Zukunft? Nachhaltig!

Evangelische Bank lobt Preis für besondere Projekte aus

Herausforderung für die Gesellschaft: Eine klimagerechte ZukunftPixabay

Kassel/Stuttgart. Die Evangelische Bank schreibt unter dem Motto „Zukunft geht nur nachhaltig – Agenda 2030, fertig, los“ ihren Nachhaltigkeitspreis 2020 aus. Mit insgesamt 20.000 Euro fördert sie insgseamt drei Projekte. Damit läuft aktuell schon die zweite Ausschreibung der Evangelischen Bank: In Württemberg fördert sie auch das Fundraising.

Welchen Beitrag leisten Projekte, Initiativen oder gemeinnützige Einrichtungen, um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu erreichen? Diese Frage stellt der aktuelle Wettbewerb der Evangelischen Bank. „Viele Initiativen haben sich auf den Weg gemacht und leisten schon jetzt ihren Beitrag. Wir rufen sie auf, sich zu zeigen“, so Thomas Katzenmayer, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Bank. Es gehe darum, Vorbild zu sein und Lust auf die Zukunft zu machen.

Der Nachhaltigkeitspreis der Evangelischen Bank fördert Projekte, die zu einer lebenswerten Zukunft beitragen. Fotolia

Drei nachhaltige Projekte

Der Nachhaltigkeitspreis 2020 prämiert drei Projekte, die im Handlungsfeld der Agenda 2030 besonders förderungswürdig erscheinen, mit insgesamt 20.000 Euro. Die Jury besteht aus Experten aus Kirche und Diakonie, Wissenschaft und Presse sowie der Evangelischen Bank. Die Preisverleihung findet am 10. September 2020 im Rahmen eines Festaktes in Berlin statt. Schirmherr des Preises ist Bischof Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Bis zum 16. April 2020 können sich Initiativen aus Kirche, Diakonie, Caritas, Freier Wohlfahrtspflege sowie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft für den Nachhaltigkeitspreis bewerben. Ein Kundenverhältnis ist keine Voraussetzung. Die Evangelische Bank schreibt den Nachhaltigkeitspreis 2020 zum fünften Mal aus.

Internationale Nachhaltigkeitsziele

Die UNO-Generalversammlung hat sich mit der Agenda 2030 einen Rahmen für nachhaltige Entwicklung und weltweite Armutsbekämpfung gesteckt. Kernstück der Agenda sind 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, auch SDGs (SDG=Social Development Goals), die grundlegende Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu einer nachhaltigen, klima- und umweltverträglichen Wirtschaftsweise anstreben.

Förderung von Nachhaltigkeit und Fundraising

Die Evangelische Bank engagiert sich auch für Fundraising: Sie gehört zu den Preisstiftern des sechsten Fundraisingpreises der württembergischen Landeskirche. Der Preis zeichnet in drei Kategorien kreative Ideen aus, die Gemeinden 2019 entwickelt haben, um Projekte verwirklichen zu können.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle