Bedauern und Respekt

Leitender Bischof der VELKD zum angekündigten Rücktritt von Landesbischof Dr. Carsten Rentzing

Der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Ralf Meister (Hannover) zur Rücktrittsankündigung von Landesbischof Dr. Carsten Rentzing (Dresden):

„Mit tiefem Bedauern und großem Respekt nehme ich die Ankündigung von Landesbischof Dr. Carsten Rentzing, sein Amt zur Verfügung zu stellen, zur Kenntnis. Ich wünsche sehr, dass das von ihm mit dieser Entscheidung verbundene Ziel, die Einigkeit in seiner Landeskirche zu stärken, erreicht werden kann.

Als stellvertretender Leitender Bischof VELKD hat Bischof Dr. Rentzing zusammen mit mir als Leitendem Bischof die Vielfalt des theologischen Spektrums innerhalb der evangelisch-lutherischen Kirchen in Deutschland in klaren Positionen mit abgebildet. Um die Wahrheit des Evangeliums in unserer Welt ringen wir fortwährend im Dialog – auch im Streitgespräch – vor Gott und den Menschen.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ist mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens seit vielen Jahrzehnten in guter Partnerschaft verbunden. Wir sind in der Fürbitte bei unseren Geschwistern in der sächsischen Landeskirche.

Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit danke ich Landesbischof Dr. Rentzing von Herzen und wünsche ihm und seiner Familie Gottes Segen für ihren weiterem Weg.“

Hannover, 11. Oktober 2019

Pressestelle der VELKD
Henrike Müller

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( http://www.ekd.de/rss/presse.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar