FriedensBibel – Vor dem Frieden liegt ein Weg

Therese Charlotte Peter – Vor dem Frieden liegt ein Weg

Gesprochen von Kerstin Kipp

Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lukas 1,79

Vor dem Frieden liegt ein Weg

Da ist Grund und Boden,
der uns trägt –
in kaltem Gewässer, auf rauhem Gestein,
zwischen sandigen Körnern mit wackeligen Beinen.

Unsere Füße können in vorgeprägte Stapfen passen, sodass Schritte Wege finden. Sie können sich des vergessenen Wissens erinnern, dass da ein Weg bereitet wurde, als Jesus Christus voranging. Mit diesem Wegweiser und uns an einem Strang ermöglichen sich Aufbruch und Anfang, Quelle und Neusein. Dieser Weg ist gangbar, wenn wir uns ausrichten lassen und sehen, durch Mitsein in Christus – und Mitgehen!

Da ist Grund und Boden,
die uns tragen, Stand geben und wagen lassen, Richtungsschritte einzuschlagen.
Da ist Licht vor uns –
mit Vergebung beschenkt,
durch barmherzige Liebe erfüllt: 

Unsere Grund-Voraussetzung und Rückenwind, wo Suche ist, doch kein Sehen, wo Schatten ist und Licht nicht strahlt. Wir können ohne Karte ein Leuchten erkennen, einen Drang spüren, immer wieder aufmerksam suchen und sagen, wenn Boden bricht und keine Stimme spricht: Herr, ich möchte dich hören. Hier stehe ich, schicke mich und schenke mir die Schritte, welche meine Füße gehen wollen. 
Ich bitte, ich höre! Sprich du nun zu mir: Wohin?

Therese Charlotte Peter studiert Theologie in Halle und arbeitet als Redakteurin bei dem Projekt „Erprobungsräume“ der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands
Link zu ihrem Blog www.gedankenschleife.de 

Hier finden Sie den Audio-Beitrag (gesprochen von Kerstin Kipp)

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar