Ostergottesdienst aus Holzelfingen

Gottesdienst aus Steinenbronn

Der Ostergottesdienst kommt dieses Mal aus der Gemeinde Lichtenstein-Holzelfingen im Landkreis Reutlingen. Darin geht es um das Thema: Der Herr hat uns nicht vergessen – wie eine Kinderlose aus ihrer Traurigkeit zum Osterjubel findet.

1. Buch Samuel, Kapitel 2

• Mein Herz ist fröhlich in dem HERRN.
• Mein Mund hat sich weit aufgetan wider meine Feinde.
• Der HERR tötet und macht lebendig, führt ins Totenreich und wieder herauf.
• Der HERR macht arm und macht reich; er erniedrigt und erhöht.
• Er hebt auf den Dürftigen aus dem Staub und erhöht den Armen aus der Asche,
dass er ihn setze unter die Fürsten und den Thron der Ehre erben lasse.

St. Blasius-Kirche

„Äußerst malerisch ist die Lage der Kirche auf steilem Felsen ganz am Rande des Gebirgs.“ (Oberamtsbeschreibung von 1893)
Die erste Pfarrkirche in Holzelfingen, die dem Heiligen Blasius geweiht war, ist 1275 dokumentiert. Die heutige St.Blasius-Kirche wurde 1494 als Wehrkirche mit Chor errichtet. Nachdem 1889 bereits das Kirchenschiff erneuert wurde, erfolgte 1909 ein kompletter Umbau der Kirche mit einer Vergrößerung der Räume. Der Chor der Kirche ist spätgotisch. Von besonderem künstlerischem Wert ist das hölzerne, etwa 1,40 Meter hohe, Kruzifix auf dem Altar.

Pfarrer Sebastian Schmauder

Bevor er in Tübingen und Marburg Theologie studiert hat, arbeitete Sebastian Schmauder 15 Monate in einem Drogen-Reha-Zentrum in Brasilien. Nach dem Studium hat der gebürtige Erkenbrechtsweiler zwei Jahre am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen Theologiestudenten begleitet und dann sein Vikariat in Stuttgart absolviert. Seit 2017 ist Sebastian Schmauder Pfarrer in Holzelfingen und Ohnastetten. Er ist verheiratet mit Annika und hat drei Kinder.
Vorherige Gloria-Gottesdienste gibt es hier.