Rheinische Kirche steckt Millionen in innovative Gemeinschaftsformen

Die Evangelische Kirche im Rheinland treibt neue und innovative Formen kirchlichen Lebens voran und fördert unkonventionelle Projekte in den kommenden zehn Jahren mit bis zu 13 Millionen Euro. Für „Erprobungsräume“ jenseits der klassischen Ortskirchengemeinde werden pro Jahr 600.000 Euro zur Verfügung gestellt, wie die Synode der Landeskirche beschloss.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar