Bayerische Landeskirche schafft als erste „besonderes Kirchgeld“ ab

Bayern ist das erste Bundesland, in dem das evangelische „besondere Kirchgeld“ abgeschafft wird. Die Synode der bayerischen evangelischen Landeskirche stimmte bei ihrer Herbsttagung in Garmisch-Partenkirchen für den Verzicht auf die umstrittene Form der Kirchensteuer. Derzeit sei keine andere Landeskirche bekannt, die das „besondere Kirchgeld“ abgeschafft hätte.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar