Protestanten beraten in Würzburg über Ökumene

Bei den gemeinsamen Beratungen der protestantischen Kirchen in Deutschland stand am 10. November die Ökumene im Zentrum. Kirchenpräsident Christian Schad, der evangelische Vorsitzende des Kontaktgesprächskreises der katholischen Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der EKD, würdigte in seinem Bericht die „neue Gangart“ des Vatikans.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar