„Liebe ist individuell“

„Liebe ist individuell“

20 Jahre Flughafenseelsorge – Liebeskampagne am Stuttgarter Flughafen

Eine Kampagne rund um das Thema Liebe hat die Flughafenseelsorge Stuttgart aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens initiiert. Unter dem Motto „Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben“ startet die Kampagne am Montag, 22. Oktober, am Stuttgarter Flughafen. Der Bibelvers ist über die Monitore in den Terminals und auf unterschiedlichen Werbeflächen im Flughafen bis Ende November zu sehen.

„Uns ist es ein Anliegen, Menschen auf positive, überraschende Weise zur Auseinandersetzung mit Aspekten von Liebe im menschlichen Leben einzuladen“, sagt die Seelsorgerin für die katholische Kirche am Flughafen, Marjon Sprengel. „Liebe ist ein universelles Thema, das jeden Menschen individuell bewegt“, ist sie überzeugt.

Initiiert wurde die Kampagne von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Katholischen Bibelwerk, der Württembergischen und der Deutschen Bibelgesellschaft. „Wir möchten dazu beitragen, dass ein Impuls aus der Bibel die Menschen in ihrem Alltag erreicht“, sagt Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft. Der stellvertretende Direktor des Katholischen Bibelwerks, Wolfgang Baur, hebt die ökumenische Verbundenheit bei der Kampagne am Stuttgarter Flughafen hervor. Inhalte des christlichen Glaubens ließen sich angesichts der gegenwärtigen Zerrissenheit der Kirche nur ökumenisch begreifen und vermitteln, so der Theologe.

Der Claim der Kampagne „Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben“ stammt aus dem biblischen Buch Jeremia, Kapitel 31, Vers 3 in der Übersetzung der Gute Nachricht Bibel. „Dieser Zuspruch ist bewegend“, sagt Cornelie Ayasse, Theologische Referentin in der Württembergischen Bibelgesellschaft. „Er spricht auch die Menschen an, die mit der Kirche und dem christlichen Glauben sonst wenig zu tun haben.“

An mehreren Orten am Flughafen liegt begleitend zur Kampagne ein kostenloses Magazin zur Mitnahme aus. Darin wird das Thema Liebe aus vielfältigen Blickwinkeln betrachtet; ein Blickwinkel ist der des christlichen Glaubens.


Die im Dezember 1998 gegründeten Kirchlichen Dienste am Flughafen sind eine ökumenische Einrichtung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die Aufgaben teilen sich zwei hauptberuflich Mitarbeitende mit mehr als 30 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern. Zu den Aufgaben gehört unter anderem die Unterstützung und seelsorgerliche Begleitung von Fluggästen und Flughafenmitarbeiterinnen und -mitarbeitern.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle