Zum Beten hinaus auf hohe See

Gut zwei Stunden dauert die Fahrt des Kutters „Gorch Fock“ von Neuharlingersiel Richtung Spiekeroog und Langeoog. Alle 14 Tage zwischen Juni und August fährt Urlaubsseelsorgerin Heike Pendias hinaus zur Abendandacht auf der Nordsee. Das Beten bei See- und Wellengang ist für die Urlauber an Bord ein besonderes Erlebnis.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar